Das Autoren-Duo Barbara und Christian Schiller hatte schon immer ein Faible für Thriller. In der Freizeit widmete sich das Paar der Ermittlungstätigkeit ihres selbst geschaffenen Krimi-Helden, Kommissar Tony Braun. Was anfänglich nach einem Flop aussah, entwickelte sich dank Kindle Direct Publishing (KDP) von Amazon zum Bestseller. Mittlerweile haben die beiden unter dem Namen „B.C. Schiller“ mehr als 250.000 eBooks verkauft. Hier verraten sie, wie es dazu kam.

Gefährlich gut
Das Autoren-Duo Christian und Barbara Schiller

„Als passionierte Thrillerleser hatten wir schon immer eine blühende Fantasie und erzählten uns gegenseitig spannende Geschichten. Nach und nach wuchsen diese Geschichten zu einem echten Krimi mit einer charismatischen Hauptfigur. Das Schreiben war ein anstrengender Prozess, und wir waren stolz, als wir 2010 das Manuskript unseres ersten Thrillers Töten ist ganz einfach abgeschlossen hatten. Doch die Enttäuschung folgte auf dem Fuß. Trotz Unterstützung eines Literaturagenten hagelte es Absagen von Verlagen. Wir waren knapp davor, das Manuskript in der Schublade vergammeln zu lassen.

Kurz vor dem Ende unseres Traums lasen wir zufällig die Erfolgsstory eines Indie-Autors aus den USA, der mithilfe von Amazons Kindle Direct Publishing zum Indie-Millionär wurde. Unser Ehrgeiz war geweckt. Ab sofort hieß es nämlich: Wir schaffen, was wir wollen. Und das war bei uns das Top-100-Bestseller-Ranking von Amazon. Wir hatten ein neues Ziel vor Augen und veröffentlichten unseren ersten Tony-Braun-Thriller Töten ist ganz einfach bei Amazon KDP.

Alles, was wir bisher erreicht haben, verdanken wir unseren Lesern. Ihr direktes Feedback ist für uns unglaublich wichtig.
Barbara und Christian Schiller

Ein neues Leben als Autoren

Jetzt wurde es ernst. Ab sofort konnten die Leser entscheiden, ob sie unseren Thriller mochten oder nicht. Glücklicherweise waren unsere Leser von Beginn an von unserem Chefinspektor Tony Braun angetan und der Thriller kletterte die Charts hoch. Wir hatten unser erstes Ziel erreicht und waren in den Top 100 bei Amazon.

Ein halbes Jahr später veröffentlichten wir den zweiten Tony-Braun-Thriller Freunde müssen sterben und trauten schon nach kurzer Zeit unseren Augen nicht: Das Buch erreichte den ersten Platz der Krimi-&-Thriller-Bestsellercharts und wurde zu einem Amazon Jahresbestseller 2012. Angespornt durch diesen Erfolg, beschlossen wir den nächsten entscheidenden Schritt zu wagen: unsere Berufe in der Werbung aufzugeben, um uns ganz dem Schreiben zu widmen.

250.000 verkaufte Bücher

Mittlerweile haben wir über 250.000 eBooks verkauft. Unserem dritten Tony-Braun-Thriller Alle müssen sterben ist es sogar gelungen, Dan Brown vom ersten Platz der Krimi-&-Thriller-Charts bei Amazon zu verdrängen. Dank KDP können wir heute als freie Autoren leben: Jetzt genießen wir die Freiheit, uns sowohl in Österreich als auch in Spanien Geschichten auszudenken, um unsere Leser immer wieder mit packenden Thrillern zu überraschen. Alles, was wir bisher erreicht haben, verdanken wir unseren Lesern. Ihr direktes Feedback ist für uns unglaublich wichtig. Genauso wichtig ist aber auch der Support von Amazon, der uns in allen praktischen Belangen professionell unterstützt. Auch hätten wir ohne Amazon niemals Kontakt zu vielen anderen erfolgreichen KDP-Autoren bekommen. Mit ihnen stehen wir im regen Austausch und oft haben sich daraus wunderbare Freundschaften entwickelt.

Auch unser neuester Psychothriller Die Fotografin ist wieder in den Bestsellerlisten von Amazon. Und wir schreiben voller Enthusiasmus bereits an dem nächsten Tony-Braun-Thriller. Dass wir das können, verdanken wir unseren treuen Lesern und Amazon KDP.“

> Bücher von B.C. Schiller bei Amazon