In Europa arbeiten wir mit mehr als 900.000 unabhängigen Verkaufspartner:innen, Entwickler:innen, Kreativschaffenden, Autor:innen sowie Lieferdienst- und IT-Lösungsanbieter:innen zusammen. Mehr als 50 Prozent der in unseren Online-Shops verkauften Produkte entfallen auf kleine und mittlere Unternehmen. Wir von Amazon arbeiten stets an Innovationen, um diese KMUs noch besser beim Ausbau ihres Geschäfts zu unterstützen.

Mehr als 150.000 Jobs in Deutschland und zusätzliche 5.000 Arbeitsplätze im Ausland haben bis heute deutsche KMUs über den Verkauf bei Amazon geschaffen, um online erfolgreich zu sein. Um sie bei ihrem Wachstum zu unterstützen, investierten wir 2020 rund 2,8 Milliarden Euro europaweit in Logistik, Tools, Dienstleistungen, Programme und Schulungen. Denn allen, die eine großartige Produktidee haben, wollen wir es leicht machen, schnell und einfach mit dem Online-Verkauf zu beginnen oder ihr Geschäft überregional zu erweitern. Der Erfolg unserer KMU-Verkaufspartner:innen macht uns stolz: Mehr als 15.000 deutsche KMUs, die 2020 auf Amazon verkauften, haben zum ersten Mal einen Umsatz in Höhe von mehr als 100.000 Euro erzielt, während mehr als 1.000 KMUs erstmals mehr als eine Million Euro Umsatz erwirtschafteten

Highlights des „Unternehmer:innen der Zukunft – KMU Report Deutschland 2021“
Der „Unternehmer:innen der Zukunft – KMU Report Deutschland 2021“ stellt die Erfolge und den Unternehmergeist der deutschen KMUs, die mit Amazon zusammenarbeiteten, dar und zeigt, wie wir mehr als 40.000 kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland unterstützten: Im Jahr 2020 hatten deutsche KMUs Zugang zu hunderten Millionen Amazon Kund:innnen weltweit. Sie erzielten 3,75 Milliarden Euro an Exportumsätzen und verkauften mehr als 650 Millionen Produkte. Die fünf Kategorien, in denen deutsche KMUs am meisten Produkte verkauften, waren Haushalt, Bekleidung, Gesundheit & Körperpflege, Sportartikel und Spielzeug.

„Jeden Tag arbeiten wir mit tausenden von kleinen und mittleren Unternehmen zusammen und unterstützen sie dabei, ihr Geschäft international weiterzuentwickeln“, sagt Xavier Flamand, Director EU Seller Services bei Amazon. „Diese Unternehmen können bei uns schnell und einfach ihre Produkte online verkaufen und in Kontakt zu Millionen Kund:innen weltweit treten. Wir werden auch weiterhin daran arbeiten, diesen kleinen und mittleren Unternehmen zu ermöglichen, ihren Kund:innen ein großartiges Einkaufserlebnis zu bieten“

„Wir möchten die Erfolgsgeschichte von KMUs bei Amazon fortsetzen und weiteren Unternehmer:innen neue Chancen im Onlinehandel eröffnen – deshalb haben wir nach unserem Wissensportal ‚Quickstart Online‘ im vergangenen Jahr nun auch unseren ‚Unternehmer:innen der Zukunft‘-Podcast ins Leben gerufen, der ihnen die Möglichkeit gibt, von erfolgreichen Vorbildern zu lernen“, erklärt Dr. Markus Schöberl, Director Seller Services Germany bei Amazon.

Kleine und mittlere Unternehmen in den Bundesländern
Aus allen Teilen Deutschlands haben kleine und mittelständische Unternehmen im letzten Jahr bei Amazon verkauft: 40.000 waren es insgesamt. Allein in Nordrhein-Westfalen waren es mehr als 10.000, rund 8.000 in Bayern und mehr als 5.500 in Baden-Württemberg. Wir ermöglichten unseren deutschen KMU-Verkaufspartner:innen, Kund:innen auf der ganzen Welt zu erreichen. Zahlreiche KMUs haben diese Chance zum Export genutzt.

Starthilfe in die Onlinewelt
Die letzten anderthalb Jahre haben eine Reihe von Herausforderungen für KMUs beinhaltet, und viele von ihnen haben daraufhin ihr Geschäftsmodell überdacht und zum ersten Mal Onlinehandel betrieben. Mit dem Marketplace sowie den dazugehörigen Services bietet Amazon KMUs einen Grundstein, um online ein Geschäft aufzubauen. Darüber hinaus hat Amazon zahlreiche Programme und Initiativen ins Leben gerufen, von denen kleine und mittlere Unternehmen profitieren.

Jeden Tag arbeiten wir mit tausenden von kleinen und mittleren Unternehmen zusammen und unterstützen sie dabei, ihr Geschäft international weiterzuentwickeln.
Xavier Flamand, Director EU Seller Services bei Amazon

Um den Start in die digitale Welt zu erleichtern, wurde gemeinsam mit dem Handelsverband HDE und der Non-Profit-Organisation “Händler helfen Händlern” „Quickstart Online“ an den Start gebracht. Das digitale kostenfreie Wissensportal hilft deutschen Unternehmer:innen beim Einstieg in den Onlineverkauf, egal ob bei Amazon oder anderswo. Mehr als 10.000 KMUs konnten hier geschult werden. Zusätzlich haben seit 2020 Kund:innen die Möglichkeit, bei „Amazon Kleine Unternehmen“ Produkte von KMUs zu entdecken – wenn sie mögen, gezielt aus ihrer Region. Anlässlich des Prime Day 2020 erhielt dieses Programm zusätzliche Aufmerksamkeit: Wer in den Wochen vor dem Event für mindestens 10 Euro bei kleinen und mittleren Unternehmen bei Amazon.de einkaufte, erhielt 10 Euro Guthaben für den Prime Day. Zusätzlich vermittelt der Podcast „Unternehmer:innen der Zukunft“ in regelmäßigen Folgen wertvolles Insiderwissen rund um das digitale Verkaufen.