Seit über 1000 Jahren setzen Menschen Kräuter ein, wenn sie sich etwas Gutes tun wollen. Das Unternehmen Kräutermax aus Ried in Oberösterreich schaut auf fast 130 Jahren Erfahrung mit der Kraft der Kräuter zurück und liegt damit immer noch voll im Trend.

Seit 1890 besteht die Drogerie in Ried, die auch heute noch das Herzstück des Unternehmens ist. Hier gibt es die selbstentwickelten Kräuterrezepturen, die über all die Jahre und Jahrzehnte in der Familie weitergegeben wurden. Ausgebildete Drogisten bieten persönliche und fundierte Beratung vor Ort an.

„Damals wie heute sehnen sich die Menschen nach Natürlichkeit und Inhaltsstoffen, die Ihnen gut tun“, sagt Christoph Zauner, Inhaber von Kräutermax.

Kräutermax hält für seine Kunden Tees, Gewürze, Nahrungsergänzungsmittel, Elexire, Säfte und Naturkosmetik von Kopf bis Fuß, bereit. Die verschiedenen Produkte basieren auf eigenen Rezepturen und überlieferten familieninternen Vorgaben.

Innovation mit Tradition

Neben neueren Produkten wie zum Beispiel die Hyaloron Augencreme oder ein Aloe Vera Gel mit 97 Prozent Blattsaft stehen auch die hundertjährigen Klassiker immer noch hoch im Kurs und im Regal. Bestes Beispiel: Ein hochdosiertes Kräutersirup, das bei Husten eingenommen werden kann - oder ein so genannter Schwedenbitter, der nach schwerem Essen Linderung verspricht.

Kräuter gehören zum Besten, was uns Mutter Natur geschenkt hat.
Christoph Zauner, Inhaber von Kräutermax

Kräutermax auch auf Amazon

Fans der Kräuterrezepturen können ihre Lieblingsprodukte direkt im Laden in Ried kaufen oder in einem von 100 Quellen im stationären Einzelhandel in Österreich. Außerhalb Österreichs gibt es Kräutermax-Produkte auch auf Amazon.

„Wir freuen uns, dass unsere Produkte auch im Ausland immer bekannter und beliebter werden“, sagt Zauner. „Seit wir im Onlinehandel präsent sind haben wir unseren Umsatz auf diesem Weg deutlich steigern können.

Der Name Kräutermax hat übrigens eine doppelte Bedeutung. Zum einen steht er für maximale Kräuterkraft, außerdem geht er auf Zauners Großvater, Max Neuhofer, zurück, der ab 1959 die Marke Kräutermax an den Start brachte.

Die Verbindung alter Kräuterweisheiten mit modernem und erforschtem Wissen – das ist das Erfolgsrezept mit dem das Traditionsunternehmen auch in Zukunft bei seinen Kunden punkten will. „Kräuter gehören zum Besten, was uns Mutter Natur geschenkt hat“, sagt Zauner.