Am zweiten Tag der Kick-Off Veranstaltung des Förderprogramms „Unternehmerinnen der Zukunft“ stand ein Besuch des Amazon Logistikzentrums in Brieselang auf dem Programm. Hier erhielten die Kandidatinnen Einblick in alle wichtigen Aspekte der Logistik. Dazu gab es ein Training von Coach Klaus Forsthofer. Theorie und Praxis gingen somit Hand in Hand.

Obwohl bereits der erste Tag des Kick-Offs reich an Input war, blickten die Kandidatinnen mit Vorfreude und Motivation auf den Besuch des Logistikzentrums, an dem es in die Praxis ging: „Ich bin schon ganz gespannt darauf zu sehen, wie Amazon die Logistik organisiert und freue mich daher besonders auf die Führung“, sagte Bärbel Grünberger, Geschäftsführerin von Varia Living und Kandidatin bei Unternehmerinnen der Zukunft, bei der Fahrt von Berlin ins brandenburgische Brieselang.

Bevor die eigentliche Tour durch das Logistikzentrum begann, erhielten die Teilnehmerinnen, Coaches und Experten von Andreas Ruck, Senior HR Manager bei Amazon, Informationen zum Standort in Brieselang und Amazon. Das 2013 in Betrieb genommene Logistikzentrum war das erste in Deutschland, das von einer Frau geführt wird und hat eine Größe von neun Fußballfeldern. Nach der kurzen Einführung war es dann soweit: Andreas Ruck und seine Kollegen begleiteten die Gruppe auf den sogenannten Shop-Floor und führten durch die verschiedenen Stationen des Logistikzentrums – den Wareneingang, die Lagerung der verschiedenen Artikel sowie die Pick- und Pack-Stationen. Zwischen den hohen Regalen, in denen insgesamt zwischen 3,5 und 4 Millionen Artikel lagern, nutzen die Kandidatinnen die Möglichkeit, sich vor Ort mit den Amazon Logistik-Experten auszutauschen. Dabei ergriffen sie die Chance, alle Fragen zum Thema Logistik zu stellen, die ihnen auf der Seele brannten: „Ich finde es toll, dass hier alle so offen sind und wir jedem Mitarbeiter Löcher in den Bauch fragen können. Ich nehme hier heute ganz viel Inspiration für mein eigenes Geschäft mit“, freute sich Miriam Brilla, die Gründerin des Onlineshops boutique vegan. Auch Julia Ritter von desiary.de zeigte sich fasziniert: „Die Führung ist so interessant – ich hätte mich gerne noch Stunden zwischen den Regalen aufgehalten“.

Nachdem alle Bereiche besichtigt und alle Fragen beantwortet waren, stand der letzte Programmpunkt auf der Agenda bevor: Das Logistik-Training von Klaus Forsthofer, Geschäftsführer von Marktplatz1 und Coach von Unternehmerinnen der Zukunft. Forsthofer ist selbst Amazon Händler und Experte für den Bereich Logistik. Als Coach hat er bereits die erste Edition von Unternehmer der Zukunft unterstützt. Mit anschaulichen Beispielen erklärte Klaus Forsthofer den Kandidatinnen, wo Stolperfallen in der Logistik lauern und worauf sie bei der Weiterentwicklung ihrer Unternehmen in Bezug auf die Lagerung und den Versand von Artikeln achten sollten. „Mein Ziel war es, den Kandidatinnen einen Überblick über die unterschiedlichen Versandmethoden zu geben – ob das nun die eigene Logistik ist oder Versand durch Amazon. So können sie gleich für ihr Unternehmen entscheiden, welche Lösung sinnvoll ist“, erklärt Klaus Forsthofer. Das theoretisch erworbene Wissen konnten die Kandidatinnen in einer praktischen Übung unter Beweis stellen.

Mit dem Logistik-Training endete das zweitägige Kick Off-Event von Unternehmerinnen der Zukunft. Die Kandidatinnen zeigten sich von dem Besuch in Brieselang begeistert: „Ein toller Tag geht zu Ende – ich fand sowohl die Tour, als auch das Training von Klaus Forsthofer total interessant. Jetzt bin ich gespannt auf die nächsten Monate!“, freut sich Mona Glock von Mix dein Brot.

Zurück zur Übersicht