Die Zeit vor den Festtagen ist Hochsaison im E-Commerce. Um die vielen Bestellungen bearbeiten zu können, stellt Amazon deswegen zur Weihnachtszeit jedes Jahr Saisonmitarbeiter ein. Sie helfen dabei, die Geschenke rechtzeitig unter den Weihnachtbaum zu bekommen. In diesem Jahr hat Amazon 13.000 befristete Saisonarbeitsplätze innerhalb seines deutschen Netzwerks aus Logistikzentren geschaffen, um einen reibungslosen Ablauf vor dem 24. Dezember zu gewährleisten.

195.jpg

„Wir bereiten uns das ganze Jahr auf die Weihnachtssaison vor“, sagt Bernd Gschaider, Regionaldirektor Amazon Operations Deutschland. „Wir freuen uns über all diejenigen Saisonmitarbeiter, die uns Jahr für Jahr aushelfen. Gleichzeitig heißen wir auch alle neuen Gesichter im Amazon Team herzlich willkommen.“ Zum Einsatz kommen die Kollegen an den Standorten Bad Hersfeld, Brieselang, Dortmund, Graben, Koblenz, Leipzig, Pforzheim, Rheinberg, Werne und Winsen (Luhe). Amazon bietet dabei allen Beschäftigten wettbewerbsfähige Löhne. Der Stundenlohn der befristet Eingestellten beträgt an allen deutschen Standorten mindestens 10,52 Euro.