130 junge Menschen waren 2020 bei Amazon in einer Ausbildung. „So viel wie nie zuvor“, sagt Ausbildungsleiter Sebastian Althoff. Für 2021 hat er weitere 80 Ausbildungsplätze im Bereich IT und Technik geplant: „Wir werden an insgesamt 20 Standorten zusätzliche Ausbildungsstellen anbieten und möchten gezielt auch junge Frauen für die Möglichkeit einer technischen Ausbildung bei Amazon gewinnen." Weibliche Auszubildende für Mechatronik gibt es bereits an den Standorten in Mönchengladbach, Frankenthal und Dortmund. In diesem Jahr sollen es noch mehr werden. Bewerben kann man sich schon jetzt. Alle Ausbildungsangebote gibt es auf dem Amazon Jobportal.

2021 werden wir 80 neue Ausbildungsplätze im Bereich IT und Technik an 20 Standorten anbieten. Wir möchten auch gezielt junge Frauen für eine technische Ausbildung bei Amazon begeistern.
Sebastian Althoff, Ausbildungsleiter bei Amazon

Cihan hat im September letzten Jahres seine Ausbildung bei Amazon begonnen. „Auf der Schule wusste ich eigentlich gar nicht, was ich mal beruflich machen möchte“, sagt der 19-Jährige. In den Ferien jobte er bei Amazon in Werne, fand es dort „super“ und bewarb sich im Anschluss für eine Ausbildung zum Mechatroniker: „Von meinem Vater wusste ich schon einiges über Amazon. Aber die Logistik und die ganze Technik dann live zu erleben, ist doch anders. Ich fand’s superspannend.“


Hier kann man sich für eine Ausbildung bewerben

Ausbildungsplätze im Bereich Mechatronik
Ausbildungsplätze im Bereich IT

Papa Bülent arbeitet seit 2010 bei Amazon und ist sowohl als Teamleiter als auch im Betriebsrat aktiv. Die Arbeitsbedingungen und das Miteinander seien sehr gut. „Die Arbeit macht Spaß und wir haben ein sehr gutes, von Vertrauen geprägtes Verhältnis mit dem Management-Team. Ich bin sehr froh, dass sich Cihan für eine Ausbildung bei Amazon entschieden hat.“ Dass nun Vater und Sohn in Werne arbeiten, findet er nicht außergewöhnlich: „Natürlich gibt man seine Erfahrungen weiter. Es gibt hier einige Kollegen, die sich aufgrund der Empfehlungen von Bekannten oder Verwandten beworben haben.“

Cihans Ausbildung zum Mechatroniker dauert 3,5 Jahre und findet im Betrieb, an der Berufsschule sowie dem TÜV Nord als externer überbetrieblicher Ausbildungswerkstätte statt. „Das Modell haben wir so für alle Ausbildungsplätze im Bereich Mechatronik“, sagt Sebastian Althoff. Ziel sei die Wissensvermittlung für Metallbearbeitung und Elektrotechnik, aber auch für Grundlagen der Hydraulik, der Pneumatik und der Steuerungstechnik oder für das Messen, Prüfen und Programmieren von Komponenten. „Mechatroniker:innen sind bei uns Teil unseres RME-Teams. Das steht für Reliability, Maintenance, Engineering und damit für die Wartung und Instandhaltungen der gesamten technischen Anlagen: von modernster Robotics Technologie bis zu den Lüftungssystemen.“