Im Amazon Logistikzentrum in Leipzig wird vieles gelagert. Diese Woche wurde jedoch eine ganz besondere „Kiste“ von 120 kleinen und großen Gästen bewundert: Das Logistikzentrum hatte Kinder von Mitarbeitern sowie des Tabaluga-Kinderheims und junge Leser der Leipziger Volkszeitung zur exklusiven Vorstellung der Augsburger Puppenkiste eingeladen. Dazu waren das Urmel und seine Freunde samt vier Marionettenspieler extra nach Leipzig gereist. Eine besondere Überraschung gab es für das Tabaluga Kinderheim: Standortleiter Dietmar Jüngling überreichte der Einrichtung eine Sach- und Geldspende. Hier berichtet Sachsen Fernsehen über die Veranstaltung.

Urmel 1.jpg
Standortleiter Dietmar Jüngling überreicht der stellvertretenden Leiterin des Heims Carola Schneider eine Spende an den Förderverein Tabaluga Kinderheim e.V.

Das Urmel ist viel unterwegs. Im März reiste das berühmte Fabelwesen der Augsburger Puppenkiste bereits ins Amazon Logistikzentrum nach Graben. Gestern zog es wieder in die weite Welt, um seine Mama Wutz von ihren Bauchschmerzen zu erlösen. „Urmels große Reise“ im Amazon Logistikzentrum Leipzig verfolgten rund 120 Gäste. Neben Mitarbeiterkindern und ihren Mamas, Papas oder Großeltern waren auch Leser der Leipziger Volkszeitung sowie Kinder des Tabaluga Kinderheims aus Leipzig unter den Zuschauern. Bevor Urmel, Wutz, Wawa, Professor Habakuk Tibatong und ihre vier Puppenspieler die Bühne betraten, konnten die Gäste einen Blick hinter die Kulissen des Logistikzentrums werfen. „Die Spieler haben das ganz toll gemacht“, ist von den kleinen Besuchern zu hören: „Es war toll sich das alles mal anzugucken, wie groß das hier alles ist.“

Für das Tabaluga-Kinderheim und seine stellvertretende Leiterin Carola Schneider hatte Standortleiter Dietmar Jüngling eine besondere Überraschung parat. Neben einer Geldspende überreichte er eine Palette voller Sachspenden, unter anderem mit dringend benötigten Windeln. „Amazon Leipzig unterstützt den Förderverein Tabaluga Kinderheim der Volkssolidarität Stadtverband Leipzig e.V. schon seit Jahren mit regelmäßigen Spenden. Für mich und die Kinder war es natürlich etwas ganz besonderes, den Scheck bei einem so schönen Anlass wie dem Auftritt der Puppenkiste entgegennehmen zu dürfen“, freut sich Carola Schneider.

Seit Ende letzten Jahres ist der Förderverein des Kinderheims zudem Mitglied im AmazonSmile-Programm, bei dem mit jedem Einkauf eine gemeinnützige Organisation unterstützt wird. Die Spenden werden für die dringend benötigten Therapien für die meist aus schwierigen Verhältnissen stammenden Kinder verwendet. „Auch verschiedenste Freizeitangebote, die Renovierung des Hauses und zusätzliche Weiterbildungen für unsere Mitarbeiter werden gemeinsam finanziert“, erläutert Carola Schneider.

AZ_LEIPZIG_EVENT_APK_URMEL_MAI_2017_212-300x200.jpg
Das Urmel und seine fabelhaften Freunde begeistern das junge Publikum in Leipzig.

Der Auftritt der Puppenkiste in Graben und Leipzig gehört zu den regelmäßig stattfindenden Mitarbeiteraktionen, die Amazon an allen Standorten organisiert. „Damit möchten wir unseren Mitarbeitern ‚Dankeschön‘ sagen für ihre Arbeit und ihr tägliches Engagement für unsere Kunden und unsere Wertschätzung ausdrücken“, sagt Dietmar Jüngling. Die Videos der Puppenkiste stehen auch bei Amazon Prime zur Verfügung. Die Amazon Logistikmitarbeiter aus Leipzig und ihre Kinder bzw. Enkel konnten die weltberühmten Marionetten aber live treffen. Dietmar Jüngling: „Das Urmel hat alle begeistert. Für unsere kleinen und großen Gäste war das ein tolles Erlebnis.“

Der Förderverein Tabaluga Kinderheim e.V. ist AmazonSmile Organisation des Monats April. Hierstellen wir die Arbeit des Vereins vor.