Sehen statt hören: Gebärdensprache für gehörlose Amazon Mitarbeiter

160 Menschen mit Behinderung arbeiten im Amazon Logistikzentrum Werne. Mehr als ein Viertel davon sind hörbeeinträchtigt oder gehörlos. Zur Integration der Mitarbeiter gibt es viele Maßnahmen, unter anderem Gebärdensprachkurse für alle Kollegen oder ein neues Videosystem: Es wird gerade für den Einsatz vor den Schichten getestet. Die Informationen des Schichtleiters sollen live mittels Gebärdendolmetscher übertragen werden.
am 02. Dezember 2019

Bernd Kollmer hat viel mit Menschen zu tun und kennt viele persönliche Geschichten bei Amazon in Werne: Seit 2013 ist er dort Schwerbehindertenvertreter – oder korrekt: Vertrauensperson für Schwerbehinderte. Mehr als 160 Menschen mit Behinderung arbeiten aktuell am Standort, Bernd kennt jeden einzelnen: „Jeder hat sein persönliches Schicksal“, sagt Bernd.

Nicht alle Beeinträchtigungen sind ersichtlich: "Wir haben blinde, gehörlose oder einen kleinwüchsigen Mitarbeiter, aber auch Menschen mit unsichtbaren Leiden wie Diabetes, Epilepsie oder Autismus. Die Anforderungen für die Gestaltung der Arbeitsplätze sind deshalb sehr unterschiedlich. Für Autisten beispielsweise sind konstante Arbeitsabläufe und gleichbleibende Schichtzeiten sehr wichtig. Für sehbeeinträchtige Mitarbeiter bieten wir spezielle PC-Arbeitsplätze mit Blindenschrift-Tastaturen und anderer Hilfssoftware.“

Mehr als 40 Kollegen in Werne sind hörbeeinträchtigt oder gehörlos. Mohammed ist einer von ihnen. Der 21-Jährige kam vor einigen Jahren nach Deutschland und arbeitet seit August 2019 bei Amazon im Wareneingang. „Mohammed ist uns allen schon sehr ans Herz gewachsen. Er gut kommt mit den Arbeitsabläufen zurecht, die Kollegen schätzen ihn. Wenn man als Gehörloser in ein fremdes Land kommt, ist der Start nicht leicht. Zusätzlich zur deutschen Schriftsprache hat Mohammed auch die deutsche Gebärdensprache erlernt. Wenn langsam gesprochen wird, kann er auch vom Mund ablesen oder er verständigt sich schriftlich. Hier bei Amazon kommuniziert er hauptsächlich in Gebärdensprache. Wir haben einige Kollegen, die Gebärdensprache können. Das ist schon fast die Zweitsprache bei uns“, sagt Bernd.

Gebärdensprachkurse gehören zum Weiterbildungsangebot in Werne und stehen allen Mitarbeitern offen. Bei neuen gehörlosen Kollegen übernehmen speziell geschulte gehörlose Instruktoren deren Einarbeitung – in Gebärdensprache. „Verkehrsreiche Bereiche mit vielen Flurförderfahrzeugen oder Gabelstaplern eignen sich weniger für den Einsatz von Gehörlosen, weil die Sicherheit dort erfordert, die Warntöne ankommender Fahrzeuge hören zu können.“

Wir haben blinde, gehörlose oder einen kleinwüchsigen Mitarbeiter, aber auch Menschen mit unsichtbaren Leiden wie Diabetes, Epilepsie oder Autismus. Die Anforderungen für die Gestaltung der Arbeitsplätze sind deshalb sehr unterschiedlich.
Bernd Kollmer, Schwerbehindertenvertreter bei Amazon in Werne

Zweimal pro Woche erhält Bernd Besuch vom lokalen Integrationsfachdienst. Für die Inklusion hörbehinderter Mitarbeiter arbeitet Amazon eng mit dem Fachdienst zusammen. Dazu gehören auch die regelmäßigen Feedbackgespräche mit den gehörlosen Mitarbeitern, die der Schwerbehindertenbeauftragte gemeinsam mit dem Vertreter des Integrationsamtes durchführt.

Das neueste Projekt für hörbehinderte Mitarbeiter in Werne ist ein Videosystem für den Schichtbeginn: „In unseren Logistikzentren finden vor jeder Schicht so genannte Start-Meetings statt. Die Mitarbeiter erfahren dort alles Wesentliche zu ihrer Schicht. Zur Zeit testen wir gerade den Einsatz eines Videokonferenzsystems, das die Informationen des Managers in Gebärdensprache anzeigt. Das heißt, wir übertragen den Gebärdendolmetscher und seine Übersetzung in Gebärdensprache live auf einen Bildschirm für unsere hörbeeinträchtigten Mitarbeiter.“ Das System soll nach erfolgreichem Testlauf in Werne auch an anderen Standorten eingesetzt werden.

Über den Autor
Innovationen in Worte fassen: Das macht Irmgard seit 2013 für Amazon. Was sie am meisten fasziniert sind die Menschen, die dort arbeiten: ihre Ideen für neue Wege, ihre Leidenschaft für den Kunden, ihr Denken losgelöst von Hierarchien und ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten. Am liebsten schreibt sie darüber auf dem Amazon Day One Blog.
Wie gefällt dir die Story?
Ist langweilig.
Ist OK.
Ist gut.
Ist toll!
Ich liebe es!
6 Ratings
Danke!
Zustellung läuft
Entdecken Sie die Welt von Amazon - direkt in Ihrem E-Mail-Postfach
Weiterlesen
Zustellung läuft
Entdecken Sie die Welt von Amazon – direkt in Ihrem E-Mail-Postfach
Wir nutzen Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um unseren Service kontinuierlich zu verbessern. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Erfahren Sie mehr.
Schließen