Christian Dülfer erfüllt gut gelaunt die Wünsche seiner kleinen und großen Gäste nach Popcorn. Bereits zum wiederholten Mal ist Amazon einer der Hauptsponsoren der Bad Hersfelder Festspiele. „Lokales Engagement ist uns wichtig“, sagt Christian Dülfer. Das schließt nicht nur die Festspiele und andere lokale Veranstaltungen ein, sondern auch das Spendenprogramm: „Wir helfen dort, wo unsere Mitarbeiter leben und arbeiten.“ Vor 20 Jahren eröffnete Amazon sein erstes eigenes Logistikzentrum in Bad Hersfeld. 10 Jahre später folgte ein zweites Logistikzentrum. Rund 3.500 Mitarbeiter werden in Bad Hersfeld beschäftigt.

Für mich ist Amazon ein Unternehmen, das seine Mitarbeiter sehr wertschätzt.
Lars Herrmann, Mitarbeiter bei Amazon in Bad Hersfeld

Einer dieser Mitarbeiter ist Lars Herrmann. Zusammen mit seiner 6-jährigen Tochter Helena ist er zur Stiftsruine gekommen. In dem historischen Gemäuer finden seit den 1960er Jahre die Bad Hersfelder Festspiele statt. „Meine Tochter war begeistert von der Aufführung und auch ich fand die Aufführung fantastisch“, sagt Lars: „Unser Standortleiter Christian hat zusammen mit Festspielintendanten Joern Hinkel alle Amazon Mitarbeiter und ihre Familien begrüßt und wir hatten alle erstklassige Premierenplätze. Für mich ist Amazon ein Unternehmen, das seine Mitarbeiter sehr wertschätzt. Das zeigt sich in solchen und anderen Aktionen.“

Auch Carina Hillenbrand vom Jugend- und Kinderhospiz „Kleine Helden“ Osthessen e. V. kennt Initiativen von Amazon, allerdings aus der Zusammenarbeit für soziale Aktionen. Ihr Verein hilft Familien mit schwerst und lebensbegrenzend erkrankten Kindern und Jugendlichen: „Amazon unterstützt uns regelmäßig. Auch zu den Festspielen hat Amazon unsere Familien schon mehrmals eingeladen, so auch jetzt zur Premiere von „Emil und die Detektive‘. Wenn ein Kind erkrankt, ändert sich für die Familie viel. Deshalb ist es wichtig, gemeinsame Freizeitaktivitäten zu schaffen. Für unsere Familien ist die Einladung von Amazon eine kleine Auszeit vom Alltag.“