Bald heißt es „Leinen los“ für das neue Logistikzentrum HAM2 bei Hamburg: Gestern wurde mit dem Einlagern der ersten Produkte begonnen.

HAM2 Launch 2.jpg

Bevor das neue Amazon Logistikzentrum in Winsen an der Luhe im Herbst 2017 mit großer Besatzung Kurs auf das Weihnachtsgeschäft nehmen kann, erfolgte gestern bereits der Start des Kernteams aus rund 200 Mitarbeitern. Just Montag wurde das erste Produkt – ein sogenannter Shopper, auch bekannt als Einkaufstasche – eingelagert, weitere folgten. Für das Kernteam war das gestern ein Grund zum Feiern, für das sie sich ein maritimes Motto gewählt hatten. Schließlich steht der Name des Logistikzentrums „HAM2″ für die Hafenstadt Hamburg und damit für traditionsreiche Seefahrt. Standortleiter Norbert Brandau und sein Management-Team hatten sich deshalb extra Seefahrer-Behutung besorgt, um die neuen Kollegen zu begrüßen und ihre Verbundenheit mit dem nördlichsten aller Logistikstandorte zu verdeutlichen. Für alle neuen Mitarbeiter gab es einen Willkommensrucksack, gefeiert wurde stilgerecht mit Seemannstorte.

HAM2_Launch_20170626_36-1024x704.jpg

Noch in diesem Jahr wird HAM2 vom Stapel laufen und offiziell den Betrieb aufnehmen. 1.000 Arbeitsplätze werden bereits im ersten Jahr entstehen. In dem hochmodernen Logistikzentrum werden die Mitarbeiter Hand in Hand mit der neuesten Technologie arbeiten. Winsen ist der erste deutsche Logistikstandort, an dem Amazon Transportroboter einsetzt.

Gesucht werden Mitarbeiter auf allen Qualifikationsebenen: von Logistikkräften und Versandmitarbeitern, Personal- und IT-Experten bis zu Managern und Ingenieuren. Der Stundenlohn startet bei umgerechnet 11,15 Euro brutto/Stunde, zuzüglich Extraleistungen und einer kostenlosen Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitscheck. Informationen und Bewerbungen zum neuen Standort unter www.myamazonjob.com/fulfillment-centers/winsen sowie www.amazon.jobs/versandmitarbeiter.