Es ist eine besondere Packaktion, zu der sogar Pforzheims Oberbürgermeister Peter Boch extra vorbeigekommen ist: An einer der vielen Packlinien hat er sich zusammen mit Vertretern der Tafel Pforzheim und von Wunschbaum e. V. eingefunden. Helferinnen und Helfer von Amazon befüllen dort insgesamt 500 Rucksäcke mit Schulbedarf wie Trinkflaschen und Lunchboxen, Blöcken, Füllern und Stiften. Sogar ein Kopfhörer fürs digitale Lernen landet in den Beuteln.

Am 14. September startet das neue Schuljahr in Baden-Württemberg. „Was für viele schon am ersten Schultag zur selbstverständlichen Schulausstattung gehört, fehlt vielen Kindern aus sozial-benachteiligten Familien“, sagt Sonja Winter, Geschäftsführerin der GBE Pforzheim, die auch die lokale Tafel betreibt. Rund 2.500 Bedürftige, darunter auch viele Familien, werden von der Tafel Pforzheim versorgt. Durch die Corona-Krise, so das Fazit einer aktuellen Studie, verschärft sich die Situation für arme Kinder und ihre Familien.

Eine lächelnde junge Frau mit langen braunen Haaren und Sicherheitsweste.
Maite hat die Back-to-School-Spende in Pforzheim organisiert.

Im Logistikzentrum Pforzheim hat Maite die Back-to-School-Spende zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen aus der Packabteilung organisiert. Sie ist dort General Manager's Assistant oder kurz: GMA. Neben der klassischen Assistenz fallen aber noch weit mehr Aufgaben in ihren Verantwortungsbereich. Als GMA unterstützt Maite das Management und ist Ansprechpartnerin für rund 1.800 Kolleginnen und Kollegen. Auch die lokalen Spendenaktionen fallen unter ihr Aufgabengebiet: „Die Unterstützung sozialer Einrichtungen in und um Pforzheim ist ein ganz wichtiger Teil meiner Arbeit. Wir sind ein Teil der Stadt Pforzheim. Unsere Mitarbeiterinnen leben und arbeiten hier. Deshalb ist es uns wichtig, vor Ort zu helfen.“

Vor Kurzem hat Maite die Extralieferungen für die Schulstartspende entgegengenommen. „14 Artikel waren es pro Rucksack, alle in einer Auflage von 500 Stück. Da haben wir zuerst einmal alles durchgezählt, damit jedes Kind das gleiche erhält“, erinnert sich Maite. Standardisierte Abläufe wie für die Bestellprozesse gibt es nicht für Spenden. „Das macht die Packaktionen für unsere Back-to-School-Aktionen wirklich spannend. Wir verarbeiten ja Tausende von Bestellungen, alle Prozesse sind darauf zugeschnitten. Wären beispielsweise unsere Schulartikel für die Spende versehentlich eingelagert worden, wäre es schwierig mit der Suche nach ihnen geworden“, schmunzelt Maite. Das Logistikzentrum hat die Größe von 15 Fußballfeldern, das entspricht 110.000 m².

Über 6.000 Schulsets wurden in den vergangenen Wochen für den Schulstart gepackt und sozialen Organisationen zur Verfügung gestellt. 14 Standorte haben sich an den Spenden beteiligt. – Maite ist froh, dass auch die Spende in Pforzheim gut geklappt hat und die Schulsets sicher verpackt in den Lieferwagen der Tafel Pforzheim und von Wunschbaum e. V. landen. Maite hat noch einen speziellen Gruß auf die riesigen Kartons geklebt: „Happy School Year von Amazon Pforzheim“ ist darauf zu lesen. Denn: „Jedes Kind hat einen guten Start ins neue Schuljahr verdient“, findet Maite.