Vor 10 Jahren verließ die erste Bestellung das Logistikzentrum "MUC3" in Graben bei Augsburg. Zum Jubiläum feierte der Standort die Inbetriebnahme der neuen Robotik-Hallen. Wo vorher unsere Versandkolleg:innen zu den Regalen laufen mussten, um Artikel für die Bestellungen zu entnehmen, rollen nun die Transportroboter die Regale zu den Mitarbeiter:innen. Genoveva Vogel ist eine von ihnen: „Das macht die Arbeit für uns leichter und ist eine gute Motivation. Für uns alte Hasen, die schon lange dabei sind, und die neuen Kolleg:innen. Es ist spannend zu erleben, wie moderne Technik bei den Bestellungen hilft.“

Mehr als 1.900 Menschen bietet Amazon in Graben eine feste und sichere Arbeit. Über ein Fünftel der Belegschaft ist wie Günther Wunderlich von Anfang an dabei: „Den Ausbau zu Robotics finde ich super. Ich bin seit 10 Jahren bei Amazon und es ist schön, die Modernisierung mitzuerleben und in neuen Bereichen zu arbeiten.“

Transport und Logistik sind Zukunftsbranchen für unseren Wirtschaftsstandort hier in der Region Augsburg, aber auch in Bayern insgesamt. Es freut mich, dass Amazon in Graben kontinuierlich investiert und durch den Einsatz modernster Technik insbesondere auch Laufwege für die Beschäftigten reduziert und damit die Arbeitsbedingungen weiter verbessert. Es ist richtig und wichtig, dass das Unternehmen auf Offenheit und Transparenz setzt, um den Bürgerinnen und Bürgern das Unternehmenskonzept zu erläutern.
Carolina Trautner, MdL, Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales

In Graben wurde in den letzten Monaten Amazon Geschichte geschrieben. Denn der Umbau eines bestehenden Gebäudes in ein Robotik-Logistikzentrum ist äußerst komplex und galt zuvor als nahezu unmöglich. „Unser Logistikzentrum ist das erste in Europa, das für Robotik ausgebaut wurde“, sagt Standortleiter Ernst Schäffler. Rund 150 Mio. Euro an Investitionen in diesem und im letzten Jahr sowie gewaltige bauliche Veränderungen waren dafür notwendig.

Für uns als Landkreis ist es stets erfreulich, wenn die bei uns ansässigen Unternehmen ihre Kapazitäten ausbauen und sich weiterentwickeln. Es zeigt uns, dass unser Landkreis ein attraktiver Standort für regionale wie auch internationale Unternehmen ist und wir mit unseren Bestrebungen, den Landkreis wirtschaftlich stabil zu halten, erfolgreich sind. Für die künftigen Arbeitsabläufe in den neuen Hallen wünsche ich dem Unternehmen Amazon sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern alles Gute und viel Erfolg.
Martin Sailer, Landrat des Landkreises Augsburg

In zwei von insgesamt fünf Hallen werden nun Transportroboter eingesetzt. Mehr als 70 Prozent des Standorts wurden komplett umgebaut. „Von den beiden Hallen blieben nicht viel mehr als ein paar Säulen und das Dach“, sagt Ernst Schäffler. Fast drei Monate habe es gedauert, die Lagerflächen für den Umbau auszuräumen. „Mit der Einführung von Robotik haben wir nicht nur die Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter verbessert. Wir konnten auch die Nutzfläche an unserem Standort um 65.000 m² erweitern.“

Für alle, die mehr wissen wollten, gab Roboter Pepper am 10. Geburtstag und Einführungstag von Robotik in Graben bereitwillig Auskunft. Gästen und Mitarbeitenden beantwortete er u. a. Fragen zur Hebekraft der Transportroboter: „Ein Drive kann bis zu 570 kg heben.“ Pepper selbst kann da übrigens mit unseren Robotern nicht mithalten. Sein Einsatz blieb deshalb auf den Jubiläumstag beschränkt.