Die Pakete aus Sülzetal gehen an Kundinnen und Kunden der Region und aus ganz Europa. An Spitzentagen werden mehr als 100.000 Pakete aus dem Logistikzentrum im Sülzetal verschickt werden. Bevor es soweit ist, wird noch an der Technik und den Abläufen gefeilt, Ware wird eingelagert. In Sülzetal gibt es rund 13.200 Meter an Hochregalen für die Waren. Das Logistikzentrum hat seinen Schwerpunkt auf größeren Artikeln wie Gartengeräten oder Großpackungen. Die Produkte werden in den Hochregalen einzeln oder auf Paletten gelagert. Insgesamt 97.000 m² an Gebäudefläche stehen dafür zur Verfügung. Das entspricht einer Größe von 13 Fußballfeldern.

Rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden dafür sorgen, dass die Amazon Bestellungen rechtzeitig ankommen. Rund 170 werden es zum Start sein, in der zweiten Betriebswoche wird das Team bereits auf über 400 anwachsen und dann sukzessive weiter ausgebaut. Hier kann man sich bewerben.

Die Investition in unsere Region ist gerade in der derzeit besonderen Situation eine Bereicherung für den regionalen Arbeitsmarkt und die gesamtwirtschaftliche Entwicklung im Landkreis Börde.
Martin Stichnoth, Landrat von Börde.
Gruppenbild mit Besuchern vor dem Amazon Gebäude
Von li. n. re.: Fred Fedder/stellv. Bürgermeister der Gemeinde Sülzetal, Patrick Geiger/Amazon, Martin Stichnoth/Landrat von Börde, Matthias Kaschte/Leiter der Arbeitsagentur Magdeburg, Marco Gravert/Geschäftsführer des Jobcenters Börde.
Foto von Holger Peters/Amazon

Für die Region ist die Ansiedlung von Amazon schon jetzt zum wichtigen wirtschaftlichen Faktor geworden. Ich bin dankbar, dass sich ein Großkonzern wie Amazon hier bei uns angesiedelt hat“, sagt Jörg Methner, Bürgermeister von Sülzetal: "Hervorzuheben ist die Schaffung von Arbeitsplätzen. Dankbar bin ich auch, dass die Gewerbesteuer hier in unserer Einheitsgemeinde bleibt. Hier sollten sich einige Konzerne ein Beispiel nehmen.“

Der neue Amazon Standort setze ein starkes Zeichen im Landkreis, konstatiert Martin Stichnoth, Landrat von Börde. „Die Investition in unsere Region ist gerade in der derzeit besonderen Situation eine Bereicherung für den regionalen Arbeitsmarkt und die gesamtwirtschaftliche Entwicklung im Landkreis Börde.“

Versandmitarbeiter in Sülzetal beginnen mit einem Einstiegsbasislohn von umgerechnet 11,66 Euro brutto pro Stunde. Teamleiter starten bei einem Stundenlohn von 17,07 Euro brutto. Zum Basislohn kommen noch Extraleistungen wie eine kostenlose Lebens- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung und betriebliche Altersvorsorge.