#GoGold: Packen im Pyjama

#GoGold 2018: Um auf das Schicksal von krebskranken Kindern aufmerksam zu machen, bearbeiteten bereits im vergangenen Jahr tausende von Amazon Logistikmitarbeitern die Kundenbestellungen im Pyjama.

Als Zeichen ihrer Solidarität kommen in Deutschland und in anderen Ländern am 18. bzw. 19. September tausende von Amazon Mitarbeitern in Pyjamas zur Arbeit: Die Schlafanzüge sollen daran erinnern, dass krebskranke Kinder lange Phasen im Krankenhaus – und damit in Pyjamas verbringen müssen.

Mit Amazon Goes Gold möchten wir nicht nur die Wahrnehmung für Krebserkrankungen bei Kindern stärken, sondern auch aktiv helfen. An unseren Standorten werden Mitarbeiter Spenden an lokale Kinderkrebseinrichtungen und –initiativen übergeben. Darüber hinaus werden wir auch an die DKMS spenden, um im Kampf gegen Blutkrebs bei Kindern zu unterstützen. Er ist die häufigste Krebsart bei Kindern. Rund vier Millionen Euro wird Amazon an Forschungseinrichtungen und andere Organisationen spenden.

Darüber hinaus erweitern wir unsere Technik-Erlebniscamps mit einem „Camp Amazon, #GoGold-Edition“: Wir möchten an Krebs erkrankten Kindern und ihren Geschwistern die Gelegenheit geben, spielerisch den Umgang mit faszinierender Technik zu erlernen und einen Bick hinter unsere Kulissen zu werfen.

Teilnehmer unserer Besichtigungstouren in den Logistikzentren werden nicht nur über die Amazon Goes Gold-Aktion informiert, sondern können auch ihre Wünsche an krebserkrankte Kinder an einen Wunschbaum hängen.

Auch Amazon Kunden können beim Kampf gegen Krebs helfen und durch einen Einkauf bei Amazon Smile die DKMS unterstützen.