Global Digital Women, ein Netzwerk von Frauen in der Digitalwirtschaft, und das Magazin myself verliehen am 1. Dezember 2018 zum dritten Mal in Folge den Digital Female Leader Award. In elf Kategorien, darunter Diversität, Karriere, Wissenschaft und Social Hero, ehrte der Preis Vorreiterinnen und Gestalterinnen der Digitalisierung. Tagesschau-Moderatorin Linda Zervakis führte die Gäste durch den Abend. Neben den Kandidatinnen, der ehemaligen Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries und der Wirtschaftsprofessorin Ann-Kristin Achleitner nahmen auch Vertreter von Amazon an der Preisverleihung teil.

Seit 2017 sponsert Amazon den Preis im Bereich Unternehmertum. „Einen Preis für digitales und unternehmerisches Denken zu unterstützen geht Hand in Hand mit unserer Unternehmensphilosophie. Wir ermutigen jeden Mitarbeiter, ein Unternehmer im Unternehmen zu sein“, erklärt Suzelle Abe, Head of Amazon Seller Services Consumables und Leiterin des „Women@Amazon“ Netzwerks bei Amazon. „Als Technologieunternehmen sind wir davon überzeugt, dass digitale Entwicklung unterschiedliche Denkweisen von Menschen mit verschiedenen Hintergründen und Ideen benötigt.“ Die Verleihung des Preises Unternehmertum ging 2018 an Darya Yegorina, CEO von CleverBooks.

400 Bewerbungen aus 17 Ländern gingen 2018 für den Digital Female Leader Award ein. Bewerben konnten sich Frauen, die in der Digitalwirtschaft aktiv sind. Auch Vorbilder und inspirierende Frauen konnten nominiert werden. Bei der Preisverleihung wählten die Organisatoren eine der Top drei Kandidatinnen in jeder Kategorie. Weitere Informationen zu den Preisträgerinnen finden Sie hier.

In der Day One Kategorie Unternehmertum Fördern erfahren Sie, wie Amazon auch mit eigenen Förderprogrammen soziale, kleine und mittlere Unternehmen fördert.