Jana und ihre Familie kümmern sich auf dem eigenen Hof um Tiere.

Auf Janas Hof nördlich von Leipzig gibt es Schafe, Hunde, sogar Papageien und Kängurus. Gemeinsam mit ihrer Familie betreibt sie einen Minizoo mit viel Freilauf für die Tiere und Platz zum Austoben für kleine Besucher. Jana möchte damit allen, die es brauchen, eine kleine Auszeit vom Alltag ermöglichen. Ihr Motto: Vergiss den Stress!

Vor 12 Jahren hat Jana bei Amazon angefangen. Seit 2006 gibt es Kängurus auf ihrem Hof. Die nötigen Kenntnisse zur artgerechten Haltung hat sie während eines Zoopraktikums erhalten. In diesem Jahr, so sagt Jana, sei es ihr ein noch größeres Anliegen als sonst, mit ihren Tieren etwas Abwechslung und Freude in den Pandemie-Alltag zu bringen - soweit es die Kontaktbeschränkungen zulassen. In ihren eigenen Worten:

„Gerade in der aktuellen Zeit haben wir Menschen unterstützt, denen die Decke auf den Kopf fällt. Ich sage dann einfach: Komm raus, erhol dich mal einen Tag! Vergiss den Stress mit Home Schooling und unausgelasteten Kindern. Auf unserem Hof haben wir einen Streichelzoo, Hunde zum Spazierengehen und ein Hektar Land zum Austoben. Auch die Zoos haben dieses Jahr ihre Nöte. Es fehlen die Einnahmen aus den Eintrittsgelder der Besucher. Ich finde es wichtig zu helfen. Deshalb versorgen wir den Zoo in Leipzig und den Reptilienzoo in Döbrichau mit Futter.“