Wir haben Jan Korves, Senior Manager Consumables bei Amazon, zum vorweihnachtlichen Talk getroffen: Im Interview spricht der Weihnachtsexperte von Amazon über den Weihnachts-Pop-up-Store in Berlin und die Kunst, ein Weihnachtsgeschenk richtig einzupacken.

Na, schon in Weihnachtsstimmung, Jan?
Allein schon beruflich (lacht). Wir bereiten unseren #HomeOfChristmas Pop-up-Store in Berlin vor, da kommt man schnell in Weihnachtsstimmung.

Was ist deine Rolle dabei?
Wir wollen Kunden vor allem Inspiration bieten – insbesondere für Geschenke, aber auch darüber hinaus. Dazu haben wir uns Geschenkideen überlegt, die Trends durchforstet und natürlich bringen wir unsere persönlichen Favoriten mit. Und ich stehe als Geschenkeexperte vor Ort zur Verfügung!

Erzähl uns mehr über die Idee des Pop-up-Stores – was hat es damit auf sich?
Die Idee ist, das Weihnachtserlebnis, das unsere Kunden schon heute beim Shopping auf Amazon haben, in einem Pop-up-Store abzubilden. Damit wollen wir Kunden eine neue Möglichkeit bieten, sich auf Weihnachten einzustimmen. Neben Geschenkinspiration gibt es jede Menge Weihnachtsprogramm: Konzerte, Lesungen, Workshops und natürlich einer ganzen Reihe toller Partner.

Kannst du schon ein paar Highlights im Detail verraten?
Zum Beispiel wird es ein Winter-Workout mit der Fitness-Bloggerin Sophia Thiel geben. Und einen Make-up-Kurs mit Boris Entrup. Außerdem haben wir prominente Blogger vor Ort, die mit unseren Kunden in Workshops Lebkuchenhäuser bauen oder Adventskalender basteln. Es ist also einiges geboten!

Das klingt nach einem spannenden Programm!
Absolut! Worauf ich mich außerdem besonders freue, ist unsere kleine Smiling Box, die wir gut sichtbar auf dem Ku’damm platzieren. Sie animiert Besucher des Stores und Passanten dazu, für das Deutsche Rote Kreuz zu lächeln – und damit die fantastische Arbeit der Organisation zu würdigen. Für jedes Lächeln spendet Amazon einen Euro an das DRK. Wenn wir unser Ziel von 10.000 Lächeln erreichen, legen wir sogar noch einmal 5.000 EUR obendrauf.

Tolle Idee, wie kam es zu dazu?
Wir möchten damit auf unsere seit zwei Jahren im deutschen Sprachraum laufende Aktion AmazonSmile aufmerksam machen: Über das Programm können Kunden mit jedem Einkauf bei Amazon eine von rund 14.000 teilnehmenden sozialen Organisation unterstützen – z.B. das Deutsche Rote Kreuz. Über smile.amazon.de greifen sie auf das volle Amazon Sortiment zu und erhalten die gewohnten Preise und Liefermöglichkeiten. Einziger Unterschied: Mit jedem Einkauf gibt Amazon einen Teil des Einkaufspreises qualifizierter Produkte direkt und aus eigener Tasche an eine teilnehmende Organisation weiter.

Und wann geht’s los?
Wir sind mit unserem Pop-up-Store vom 22. bis zum 27. November 2018 am Kurfürstendamm 26a in Berlin. Jeder kann vorbeikommen. Der Eintritt ist natürlich kostenfrei. Die Anmeldungen zu den Events starten am 12. November – hier über den Amazon Blog.

Gibt es noch etwas, das die Besucher wissen sollten?
Am 26. November ist Cyber Monday und natürlich haben wir in unserem Pop-up-Store eine Aktion dazu: Die ganze Woche kann man sich schon viele Must-have-Angebote ansehen und über die Amazon App direkt online bestellen. Ich verrate nur so viel: das lohnt sich!

Und das bedeutet, kein Geschenkestress vor Weihnachten?
So sieht’s aus!

Jan Korves, Senior Manager Consumables bei Amazon. Er trägt ein hellblaues Hemd und lehnt an einer Steinmauer.
Jan Korves, Senior Manager Consumables bei Amazon

Was sind denn die Geschenke-Trends dieses Jahr?
Das kommt ganz darauf an, wen man beschenken möchte. Für Männer, die auf Action stehen, ist die neue GoPro HERO7 ein Hit. Für Frauen sind Wearables im Kommen – zum Beispiel die Samsung Galaxy Watch. Und für Kinder der ewige Klassiker: Lego mit ihrem Bauset „Darth Vader's Castle“. Damit kann man zu Weihnachten nur schwer etwas falsch machen.

Zum Abschluss die ultimative Frage an den Weihnachtsexperte: Wie verpackt der Profi seine Geschenke?
Ich finde, das ist eine sehr individuelle Sache. Vom Zeitungspapier bis zum dicken Hochglanz-Papier mit riesiger Schleife ist alles erlaubt, solange es zum Geschenk und zum Beschenkten passt. Ich persönlich muss zugeben, ich habe da zwei linke Hände. Ich nutze ganz gern den Verpackungsservice von Amazon – damit macht man garantiert nichts falsch. Für alle, die es aber doch lieber selbst machen: Kommt in Berlin vorbei! Wir haben einen Workshop zu Verpackungsideen.

Ich sehe schon, ihr habt wirklich an alles gedacht! Danke für das Gespräch.

Weitere Informationen zum Pop-up-Store
Mit #HomeOfChristmas bietet Amazon dieses Jahr ein außergewöhnliches Weihnachtserlebnis für Kunden im Herzen Berlins: Täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr öffnet vom 22. bis zum 27. November ein Pop-up-Store am Kurfürstendamm 26a – der Eintritt ist natürlich kostenlos. Auf die Besucher warten neben neuen Produkten und Geschenkideen auch Workshops und Events. Die Anmeldung dafür ist ab dem 12. November hier oder über unsere Facebook-Seite Amazon.de möglich. Hier finden Sie das aktuelle Programm. Auf Twitter und auf Day One, dem Unternehmensblog von Amazon.de, berichten wir direkt aus Berlin und übertragen einzelne Events live.

Online gibt es für Kunden auf Amazon.de vom 19.-26. November im Rahmen der Cyber-Monday-Woche zehntausende Angebote für Weihnachtsgeschenke aus nahezu allen Kategorien mit bis zu 50 Prozent Rabatt – von Tablet-PCs über Haushaltsgeräte bis hin zu Spielzeug und Adventskalendern. Bis zum 24. Dezember gibt es zudem Geschenketrends, die Amazon Geschenke-Finder, Last-Minute-Geschenke sowie in Kürze Informationen zu den Lieferfristen.