Es ist Festspielzeit in Bad Hersfeld. Die beiden dort ansässigen Amazon Logistikzentren unterstützen nicht nur als einer der Hauptsponsoren das kulturelle Großereignis. „Wir möchten die Festspiele für unsere Mitarbeiter und soziale Organisationen, mit denen wir kooperieren, zugänglich machen“, sagt Stephanie Schreiber, Standortleiterin des Logistikzentrums „FRA3“.

Aus diesem Grund hatte Amazon Mitarbeiterkinder und ihre Eltern sowie Familien des Kinder- und Jugendhospizes „Kleine Helden“ zu „Lenas Geheimnis“ in die Stiftsruine eingeladen. In dem für Kinder konzipierten Festspielstück rund um Menschen, Mäuse und Zauberwesen wirkten bekannte Schauspielgrößen wie Martin Semmelrogge, Horst Janson oder Brigitte Grothum mit.

„Für unsere Familien war die Einladung von Amazon eine kleine Auszeit vom Alltag“, sagt Vera Erb vom Jugend- und Kinderhospiz „Kleine Helden“ Osthessen e. V. Der Verein unterstützt Familien mit schwerst und lebensbegrenzend erkrankten Kindern und Jugendlichen. Vera Erb leitet die Trauerarbeit und koordiniert die Veranstaltungs- und Freizeitangebote. „Wenn ein Kind erkrankt, ändert sich für die Familie viel. Die Krankheit, den Familienalltag und die Arbeit zu managen, stellt die Eltern oft vor hohe Herausforderungen“, so die Expertin. Auch für die gesunden Geschwisterkinder sei es oft schwierig zurückzustecken: „Deshalb ist es wichtig, gemeinsame Freizeitaktivitäten zu schaffen.“

Amazon Mitarbeiterin Denise Neumann hat die Einladung zu den Festspielen gerne angenommen. Ihr elfjähriger Sohn Hannes und dessen Klassenkameradin Silvana waren begeistert: „Man hat den Kindern angesehen, dass sie richtigen Spaß an der Aufführung hatten.“ Für jeden der kleinen Gäste spendierte Amazon einen Rucksack mit Obst, Getränken und einem Mäuseohren-Haarreif, passend zum Stück.

Hier geht es zu weiteren Neuigkeiten aus den Amazon Logistikzentren.