Lana aus Frankenthal ist im ersten Ausbildungsjahr zur Mechatronikerin, Ibrahim wird in Leipzig demnächst seine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration abschließen. Wenn sich am Girls‘ & Boys‘ Day die Teilnehmer:innen auf die virtuelle Reise durch die Logistikzentren in Leipzig, Rheinberg, Frankenthal und Winsen (Luhe) begeben, werden sie Fragen beantworten und ihre persönlichen Erfahrungen teilen. Ihnen zur Seite stehen IT-Ausbilder Matthias, RME-Ausbilder (Reliability, Maintenance, Engineering) Denis und Recruiterin Tina.

Katrin, du bist Tourguide bei Amazon: Was erwartet die Teilnehmer:innen am Girls‘ and Boys‘ Day bei Amazon?

Der Girls‘ und Boys‘ Day findet in diesem Jahr virtuell bei uns statt. Jugendliche, die vor der Frage stehen, wie es nach der Schule weitergehen soll, können live während einer Tour erleben, was nach dem Klick auf „Jetzt kaufen“ bei Amazon passiert. Wir haben eine Chatfunktion, über die man jederzeit Fragen stellen kann: an uns Tourguides, an unsere Auszubildenden Lana und Ibrahim oder unsere Expert:innen rund um Ausbildung und Bewerbung. Die Fragen bleiben anonym, werden gesammelt und dann von uns beantwortet. Die Teilnahme ist kostenlos, jeder kann sich anmelden.


Virtuelle Girls' & Boys' Tour

22. April 2021, 10.30 Uhr bis ca. 12.00 Uhr
Die Livetour führt durch die Amazon Logistikzentren in Leipzig, Frankenthal, Rheinberg und Winsen (Luhe).
Ab ca. 11.15 Uhr stellen wir unsere Ausbildungsberufe vor und unsere Azubis teilen ihre Erfahrungen. Fragen können jederzeit über eine Chatfunktion gestellt werden.
Hier geht's zur Anmeldung

Tina, du kümmerst dich bei Amazon um die Besetzung der Ausbildungsstellen und bist Ansprechpartnerin für alle Jugendlichen, die sich bei uns um eine Ausbildung bewerben. Wie schätzt du die Lage am Ausbildungsmarkt ein und was kann der Girls‘ & Boys‘ Day bewirken?

Ich denke, für viele Jugendliche ist es derzeit nicht leicht, den richtigen Ausbildungsplatz zu finden. Da ist zum einen der Einbruch an Lehrstellen in der Pandemie. 2020 gab es in Deutschland 50.000 Ausbildungsverträge weniger als im Jahr zuvor, das ist schon gewaltig. Zum anderen sind viele Berufsberatungs- und Vermittlungsangebote weggefallen. Messen, Azubibörsen und Berufsberatungen vor Ort an den Schulen finden nicht statt. Zum dritten das Notenbild: Ich bekomme ja viele Zeugnisse zu sehen. Auffallend ist bei einigen der Leistungsabfall im Laufe der Pandemie. In den Gesprächen mit den Jugendlichen zeigt sich für mich, dass doch einige mit dem Digitalunterricht schwer zurechtkommen. Wir schauen uns deshalb jede Bewerbung sehr differenziert an. Noten sind zwar wichtig, aber entscheidend ist für uns immer der Gesamteindruck. Wir möchten dabei auch sehen, ob der oder die Bewerber:in sich vorher über den Ausbildungsberuf und Amazon informiert hat. – Hier ist die virtuelle Tour am Girls‘ & Boys‘ Day eine gute Möglichkeit, in die Welt von Amazon hineinzuschnuppern und auch für sich selbst auszuloten, ob es das Richtige ist.

Lana, warum hast du dich für eine Technikausbildung bei Amazon entschieden und wie sind deine bisherigen Erfahrungen?

Es ist cool und macht Spaß! Auch wenn man nicht die ganze Zeit mit gemachten Nägeln rumlaufen kann. Ich habe mich eigentlich schon immer für Technik interessiert. Mein Vater ist Elektromeister. Und ich habe mich auch schon drangewagt, eine Küche aufzubauen. Trotzdem wusste ich lange Zeit nicht, was ich eigentlich machen will. Um etwas dazuzuverdienen, habe ich bei Amazon im Logistikzentrum gejobbt und bin da auf die Mechatronikausbildung gestoßen. Ich bin jetzt im ersten Lehrjahr und noch in einem externen Ausbildungsbetrieb. Ich find’s super, die Ausbildung ist sehr cool und vielseitig: Wir lernen Mechanik, Elektronik, Programmieren und auch Handwerkliches … gerade stelle ich einen Hammer her, vorher war’s ne Gießkanne. Ich bin gerade dabei, sie noch pink zu lackieren, dann schenke ich sie einer Freundin. Keine meiner Freundinnen kann sowas. Die meisten haben Bürojobs. Für mich wäre das zu langweilig.

Warum gibt es deiner Meinung nach noch immer weniger Frauen als Männer in Technikberufen? – Welche Tipps würdest du anderen für die Ausbildungswahl und Bewerbung geben?


Hier kann man sich für eine Ausbildung bewerben

Ausbildungsplätze im Bereich Mechatronik
Ausbildungsplätze im Bereich IT

(Lana): Ich kenne Mädchen, die beispielsweise gerne an Autos basteln, aber warum sich sie sich dann doch nicht für einen Technikberuf entscheiden …. ich weiß es nicht. Für mich hat das nie eine Rolle gespielt, ob Männer- oder Frauenberuf. Das wichtigste ist doch, sich selbst treu zu bleiben. Das gilt auch für die Bewerbung. Ich denke, ein Grundinteresse für Technik sollte da sein. Zumindest sollte man mal einen Akkubohrer in der Hand gehabt haben. Und man sollte sich vorher vertraut mit Amazon machen, sich auch mal die Homepage anschauen. Angst vor den Bewerbungsgesprächen muss man überhaupt nicht haben. Ich bin ja selbst ein schüchterner Mensch und eher zurückhaltend. Aber die Leute bei Amazon waren bei der Bewerbung total locker und nett.

(Tina) In den nächsten zwei Jahren werden wir mehr als 200 Auszubildende einstellen, hauptsächlich als Fachinformatiker:in Systemintegration oder Mechatroniker:in. Ich würde mir sehr wünschen, dass sich mehr Mädchen diese Berufe zutrauen. Im Allgemeinen erlebe ich Mädchen in den Gesprächen eher zurückhaltend, die Jungs sind meist selbstbewusster. Was wir eigentlich immer von den Bewerber:innen wissen möchten: Warum sie sich für den Ausbildungsberuf interessieren und auch, was sie über Amazon wissen. Auch bisherige praktische Erfahrungen mit Technik sind interessant für uns, beispielsweise Lanas Küchenaufbau. Ein anderer Bewerber hat beim Innenausbau im Elternhaus geholfen. Das zeigt uns, ob der oder die Bewerber:in Hobbys oder Neigungen hat, die mit dem Ausbildungsberuf zu tun haben.