Stillstand ist für uns keine Option. Darum arbeiten wir bei Amazon laufend daran, das Einkaufserlebnis für unsere Kund:innen aber auch die Zusammenarbeit mit unseren Verkaufspartner:innen weiter zu verbessern. Mit Amazon Kleine Unternehmen haben wir beides unter einen Hut gebracht: Kund:innen können in eigenen Kategorien gezielt Produkte von kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) aus ihrer Region entdecken. In Deutschland kann gezielt das Produktsortiment der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der einzelnen Bundesländer durchstöbert werden und österreichische Kund:innen haben hier die Möglichkeit, ihre Lieblingsgeschäfte aus dem ganzen Land mit einem Klick zu finden. Gleichzeitig bieten wir unseren Verkaufspartner:innen damit eine zusätzliche Möglichkeit, um sich einem breiteren Publikum zu präsentieren.

Eine eigene Bühne für heimische KMUs

Dies ist aktuell noch wichtiger denn je: ein Großteil der Handelsbetriebe musste seine Geschäfte während der verordneten Lockdowns bereits mehrmals schließen – was viele von ihnen vor existenzielle Probleme gestellt hat. Doch die Unternehmer:innen haben aus der Not eine Tugend gemacht und mit viel Einfallsreichtum neue Wege gefunden, um rund um die Uhr für ihre Kund:innen da zu sein. Einige davon haben sich in kurzer Zeit online ein zweites Standbein aufgebaut. Im Jahr 2020 haben österreichische Unternehmen mithilfe von Amazon über 85 Prozent ihres Umsatzes durch Verkäufe ins Ausland erwirtschaftet. Aktuell stammt mehr als die Hälfte der bei Amazon verkauften Produkte von kleinen und mittleren Unternehmen.

Infografik: Verkaufspartner:innen in Österreich

„Amazon Kleine Unternehmen und Amazon Handmade bieten ein regionales Einkaufserlebnis, das Kundinnen und Kunden bequem von der Couch aus genießen können. So können sie mit nur wenigen Klicks ihre Lieblingsunternehmen unterstützen“, erklärt Markus Schöberl, als Director Seller Services für Deutschland und Österreich zuständig. „Darüber freuen sich nicht nur unsere Kundinnen und Kunden, sondern auch unsere Verkaufspartnerinnen und Verkaufspartner profitieren davon - das nennen wir eine klassische Win-Win-Situation!“ Mehr Informationen zu KMUs bei Amazon findet Ihr hier.

Das ist Unternehmergeist, den wir so schätzen: bereits vor fast zwanzig Jahren haben wir Händler:innen erstmals dazu eingeladen, Ihre Waren über Amazon zu verkaufen. Mittlerweile stammt deutlich mehr als die Hälfte der auf Amazon verkauften Produkte von unabhängigen Drittanbietern. Das zeigt, wie wichtig die Partnerschaft mit lokalen Verkaufspartner:innen für uns ist.

Auch für immer mehr Kund:innen ist Regionalität ein wichtiger Aspekt beim Online-Shopping, was daran liegen mag, dass wir aufgrund der Corona-Pandemie unsere Zeit überwiegend daheim und in unserer unmittelbaren Nachbarschaft verbringen. Kein Wunder also, dass das Bedürfnis, lokale Unternehmen zu unterstützen, gewachsen ist.

Unternehmer:innen im Fokus

Auf Amazon Kleine Unternehmen gehen wir diesem Wunsch verstärkt nach und stellen regelmäßig Unternehmen und ihre Geschichte vor. In Deutschland zeigt etwa die Münchner Unternehmerin Bärbel Grünberger mit ihrer Marke Varia Living, wie man ein Traditionsunternehmen erfolgreich in die digitale Zukunft führt. Das Geschäft ihres Vaters, das es als Zulieferbetrieb für den Einrichtungshandel schon seit 1975 gibt, hat sie 2009 übernommen. Neben dem weiterhin wichtigen Vertrieb über den Großhandel, nutzt sie heute auch Online-Kanäle, um ihre Produkte auch direkt an Endkund:innen zu verkaufen. Die Kollektionen tragen allesamt eine eigene Handschrift, was der Marke einen großen Wiedererkennungswert verleiht. Auch die laufenden Produktinnovationen – zum Beispiel durch neue Formen und Materialien – tragen zum großen Erfolg von Varia Living bei.

Unsere Partner:innen: in der Region verankert – in der Welt daheim

Das ist nur eine von vielen Erfolgsgeschichten, die es auf Amazon Kleine Unternehmen zu entdecken gibt. Ein besonderes Maß an Unternehmergeist und Kreativität beweisen etwa auch die Gewürzmanufaktur Spiceworld aus Salzburg, die Saunapioniere von AllgäuQuelle oder das Wiener Start-Up Robo Wunderkind, dessen Roboter-Bausätze zum selbst bauen und programmieren mittlerweile sogar in Kinderzimmern in den USA zu finden sind. Insgesamt erwartet Kund:innen auf Amazon Kleine Unternehmen die regionale Produktvielfalt aus über 35 Kategorien – von Heimwerkerbedarf über Kleidung bis hin zu Kosmetik. Die Partnerschaft mit diesen und tausenden weiteren Unternehmen erlaubt uns, unseren Kund:innen die große Produktvielfalt anzubieten, die sie so lieben.

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken regionaler Lieblinge!