Gemeinsam erfolgreich wachsen
Unser Erfolg ist nach wie vor eng mit dem unserer Verkaufspartner:innen verbunden, von denen der Großteil kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) sind. Über 2.000 österreichische KMUs haben im Jahr 2020 mehr als 15 Millionen Produkte über Amazon verkauft. Das ist mehr als die Hälfte der in unseren Online-Shops verkauften Produkte. Ihr durchschnittlicher Jahresumsatz betrug 250.000 Euro, zudem haben im vergangenen Jahr 25 KMUs aus Österreich erstmals die Umsatzmarke von 1 Million Euro geknackt. Der Erfolg unserer Verkaufspartner:innen in Österreich hat auch dazu geführt, dass diese bereits mehr als 10.000 Arbeitsplätze geschaffen haben.

Österreichische KMUs sind erfolgreiche Exporteur:innen: etwa 85 % ihrer erzielten Umsätze gehen auf Verkäufe in andere Länder zurück. Klaus Forsthofer, der mit seiner Agentur „MarktPlatz1“ Händler:innen im Online-Business unterstützt, sieht genau darin große Chancen für KMUs: „Amazon bietet auch kleinen Unternehmen die Möglichkeit, weltweit zu exportieren. Das finde ich wirklich faszinierend und bietet Möglichkeiten, die es vor zehn Jahren nicht gab.“

Partnerschaft mit Amazon: Kleine Unternehmen schaffen mehr als 10.000 Arbeitsplätze in Österreich

Unsere Unterstützung: Logistik, Services, Schulungen & vieles mehr
„Jeden Tag arbeiten wir mit Tausenden von kleinen und mittelständischen Unternehmen zusammen und helfen ihnen, ihr Geschäft über ihre Region hinaus zu erweitern," sagt Xavier Flamand, Director Seller Services für die EU bei Amazon. „Diese Unternehmen können ihre Produkte schnell und einfach online verkaufen und sich mit Millionen von Kund:innen auf der ganzen Welt verbinden. Wir werden weiterhin Innovationen für kleine und mittlere Unternehmen entwickeln, um unseren Kund:innen ein großartiges Einkaufserlebnis zu bieten."

Um österreichischen KMUs ein erfolgreiches Online-Geschäft zu ermöglichen, haben wir in Österreich 2020 über 100 Millionen Euro investiert. Damit konnten wir vor allem unser Logistiknetzwerk ausbauen sowie zahlreiche Tools und Services entwickeln, damit auch kleine Unternehmen ihren Kund:innen den Prime-Service anbieten können. Dazu zählen auch unser neuer "Unternehmer:innen der Zukunft" Podcast sowie die kostenlose und für jede:n zugängliche Wissensplattform zu allen Fragen des E-Commerce: „Quickstart-Online“. Beide Initiativen sollen Unternehmer:innen dazu ermutigen und dabei fördern, ihr Online-Geschäft zu starten oder auszubauen.

Viele unserer Verkaufspartner:innen nehmen dieses Angebot gerne an, ungefähr die Hälfte von ihnen nutzt etwa das Programm „Versand durch Amazon“ und profitiert so von unserem Logistiknetzwerk. „Für uns ist vor allem ,Versand durch Amazon‘ dank der großen Reichweite und Verlässlichkeit ein besonders effektiver Wachstumshebel“, sagt Beate Wuggenig. Sie hat das Kärntner Unternehmen „Piepmatz und Grünschnabel“ gegründet und gestaltet mit viel Kreativität und Leidenschaft Lern- und Legastheniespiele für Kinder.

Jeden Tag arbeiten wir mit Tausenden von kleinen und mittelständischen Unternehmen zusammen und helfen ihnen, ihr Geschäft über ihre Region hinaus zu erweitern,
Xavier Flamand, Director Seller Services für die EU bei Amazon

„Die Programme von Amazon nehmen uns viel Arbeit ab, die wir sonst intern bewältigen müssten“, sagt etwa das Gründer-Paar Julia und Ata Ataberk von „LeStoff“. Ihre farbenfrohen, hochwertigen und fair produzierten Badetücher sind in ganz Europa, aber auch in den USA, sehr beliebt, und so freut sich das Ehepaar aus Wien über stetiges Wachstum.

In ganz Österreich gibt es Erfolgsgeschichten von Partner:innen. Alle weiteren Daten und Fakten sind im aktuellen KMU Report 2021 oder auf unserem österreichischen Unternehmensblog zu finden.