Big-Data-Analysen, Hard- und Softwareentwicklung, Cloud-Anwendungen, digitales Agieren und Lernen: Digitale Fähigkeiten wie diese werden laut des Hochschulbildungsreports des Stifterverbands und McKinsey schon bald zu den wichtigsten Schlüsselqualifikationen auf dem Arbeitsmarkt gehören. Doch es weiß längst nicht jeder, wo und wie man Zugang zu Bildungsangeboten erhalten kann, um digitalen Fähigkeiten auf- und auszubauen.

AWS reStart Teilnehmer:innen
Marius Hein - CEO Digital Career Institute gGmbH

Unternehmen, wie das Digital Career Institute (DCI), haben es sich zur Aufgabe gemacht hier zu helfen. Seit September 2020 arbeitet das DCI mit Amazon Web Services (AWS) zusammen, um das Vollzeittrainingsprogramm AWS re/Start, das bereits erfolgreich in anderen Ländern umgesetzt wird, auch in Deutschland anzubieten. Zusammen können das DCI und AWS ihr geballtes Wissen im Bildungswesen und rund um das Thema Cloud Computing an die Teilnehmer von AWS re/Start weitergeben. Dabei verfolgen sie einen integrativen Ansatz und unterstützen Menschen ganz unabhängig ihres Hintergrunds dabei, sich auf eine Karriere im Cloud-Umfeld vorzubereiten. Zudem bringen sie Teilnehmer:innen auch mit potenziellen Arbeitgeber:innen in Kontakt. Das Programm, das mit seiner ersten Kohorte im März 2021 startete, ist zudem seit Januar 2021 AZAV-zertifiziert, ein neutraler Nachweis, dass Bildungsangebote und Weiterbildungsmaßnahmen die gesetzlichen Anforderungen erfüllen.

Wir glauben an das AWS re/Start-Programm und freuen uns darauf, das Angebot weiter auszubauen. Was diesen Kurs besonders auszeichnet, ist die hohe Vermittlungsrate. Einige Teilnehmende konnten bereits während des Kurses in dauerhafte Arbeitsverhältnisse integriert werden.
Marius Hein - CEO Digital Career Institute gGmbH
AWS reStart Teilnehmer:innen
Ahmad al. Almossa System Cloud Ingenieur

Nach dem Krieg und der Pandemie:

Wie Ahmad der erste Teilnehmer des AWS re/Start Programms in Deutschland wurde

Ahmad hat 2010 seinen Abschluss in Informatik an der Universität von Raqqa (Syrien) gemacht und dort einige Jahre als Systemoperator gearbeitet. Aufgrund des anhaltenden Krieges musste er Syrien verlassen und ist 2015 nach Deutschland gekommen. Hier lernte er zunächst Deutsch und arbeitete befristet in einem Tech-Unternehmen, mit der Perspektive auf eine dauerhafte Anstellung. Doch dann kam die Corona-Pandemie und er verlor seinen Job. Schließlich stieß er im Internet auf den neuen AWS re/Start-Kurs des DCI. Ahmad wandte sich an die Agentur für Arbeit, erhielt die Förderung durch den Bildungsgutschein und wurde so der erste offiziell registrierte Kursteilnehmer in Deutschland. In einer nicht nur beruflich, sondern auch privat sehr turbulenten Zeit, erhielt er nach der Teilnahme am AWS re/Start-Programm überraschend die Zusage für seine neue Stelle als System Cloud Engineer.

Das Besondere an dem AWS re/Start Programm ist, dass die Kursinhalte nicht nur die technischen Aspekte abdecken, die man beispielsweise als Cloud Practitioner braucht. Sie vermitteln auch wichtige Fähigkeiten, wie etwa das lösungsorientierte Denken, Kommunikationsstärke und die Fähigkeit Themen holistisch zu analysieren.
Ahmad al. Almossa System Cloud Ingenieur

AWS macht’s möglich: In nur einem Monat zum neuen Job

AWS reStart Teilnehmer:innen
Nikita Kumar, AWS DevOps Professional

Nikita kam 2016 aus Indien nach Deutschland und schloss ihr Masterstudium der Medizintechnik an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg ab. Sie suchte über Monate vergebens nach einer Beschäftigung in ihrem Fachgebiet in Deutschland, doch ihre fehlenden Sprachkenntnisse waren für die meisten Unternehmen ein K.O.-Kriterium.

Zunächst wollte sie einen Kurs in Webentwicklung besuchen, doch die Agentur für Arbeit genehmigte keine finanzielle Förderung, mit der Begründung, der Kurs würde zu lange dauern. Zum Glück fiel ihre Suche genau in die Zeit der Vorbereitung für den ersten AWS re/Start-Kurs beim DCI. Hier kann sie in nur drei Monaten zum AWS Cloud Practitioner ausgebildet werden. Tatsächlich bekam Nikita eine Zusage und erhielt die Förderung durch die Agentur für Arbeit. Bereits einen Monat nach Beginn des Kurses kam ein Jobangebot. Heute arbeitet Nikita als Cloud Consultant bei Software One und macht die zusätzliche AWS DevOps Professional-Zertifizierung.

Der Kurs hat uns mehr gegeben, als die Prüfung erfordert, viel mehr als die Grundlagen. Es war eine tolle Basis für die nächsten Zertifizierungen und eine Karriere in AWS Cloud Computing.
Nikita Kumar, AWS DevOps Professional
AWS reStart Teilnehmer:innen
Hendric Jabs, AWS Solutions Architect und Dozent

Warum nicht nur die Teilnehmenden viel dazulernten


Hendric Jabs ist eigentlich AWS Solutions Architect und arbeitet freiberuflich für große internationale Unternehmen. Er hat Freude daran, sein Wissen zu teilen und damit seinen eigenen Weg zu reflektieren. So kam Hendric dazu, der erste Dozent für den ersten deutschlandweiten AWS re/Start Kurs am DCI Digital Career Institute zu werden. Normalerweise arbeitet er praktisch und auf einem hohen technischen Niveau. Als er nun Menschen unterrichten musste, die noch keine Erfahrung mit der AWS-Cloud hatten, wurde ihm klar: Das, was er im Berufsalltag praktiziert, ist keineswegs eine Selbstverständlichkeit.

In Labs (virtuellen Umgebungen) wurden praktische Übungen durchgeführt. Dabei konnten die Teilnehmenden ihre eigenen Server erstellen, nach Sicherheitslücken suchen oder eigene Programme entwickeln und ausführen. Besonders beeindruckend war es für ihn, die enormen individuellen Lernfortschritte der Teilnehmenden hautnah mitzuerleben.

Einige Teilnehmenden waren in der Lage hyper-skalierbare komplexe Architekturen zu entwickeln, obwohl sie drei Monate vorher nicht einmal wussten, was eine Festplatte ist.
Hendric Jabs, AWS Solutions Architect und Dozent

Die Herausforderungen des Arbeitens in diversen Teams

AWS reStart Teilnehmer:innen
Julia Stengl, Program Management AWS re/Start at DCI Digital Career Institute gGmbH

Julia Stengl begann bei DCI als Programmmanagerin für das AWS re/Start-Programm genau einen Monat vor dem ersten Kurs.

Dieser startete mit 18 Teilnehmenden mit sehr diversen Hintergründen. Zwar waren alle technik-affin, dennoch konnten nur wenige bereits praktische Erfahrungen aus dem IT-Bereich vorweisen. Auch mangelte es vielen Teilnehmenden an Sprachkenntnissen, Branchenwissen und Kontakten. Mit Hilfe von individuellen Mentorings, Karriere-Coachings, Softskill-Trainings, Netzwerkarbeit und zusätzlicher Sprachkurse konnten diese jedoch relativ schnell überwunden werden. Eine besondere Herausforderung war es, all diese verschiedenen Themen, die eigentlich nichts mit dem klassischen AWS-Kurs zu tun haben, in den Lehrplan zu integrieren und anzupassen – aber die vielen Mitwirkenden haben dies möglich gemacht. Umso schöner ist zu sehen, dass trotz mancher Herausforderung alle 18 Teilnehmenden bestanden haben. Acht von ihnen sind sogar nur zwei Monate später bereits in festen Arbeitsverhältnissen.

Wer diesen Kurs gemacht hat, hat bewiesen, dass man in kürzester Zeit sehr viel lernen kann, dass man hoch motiviert und engagiert ist und die Extrameile geht. Jeder hat den Arbeitgebern bewiesen: Ich bin gewillt, mich weiterzuentwickeln durch lebenslanges Lernen.
Julia Stengl, Program Management AWS re/Start at DCI Digital Career Institute gGmbH

Amazon Web Services (AWS) hat eine Studie zum Thema digitale Kompetenzen im Berufsleben in Auftrag gegeben. Das Ergebnis: Arbeitnehmer:innen in Deutschland müssen durch die zunehmende Digitalisierung stetig mehr digitale Kompetenzen erlernen, um mit den Veränderungen am Arbeitsplatz zurechtzukommen. Die Studie zum Nachlesen findet Ihr hier.

Über das Digital Career Institute

Das Digital Career Institute wurde 2016 gegründet und gehört heute zu einer der am schnellsten wachsenden Tech-Schools Deutschlands. Die Studierenden kommen aus 99 verschiedenen Nationen und haben eine Altersspanne von 24 bis 58 Jahren. Die über 120 Mitarbeitenden des DCI haben es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen aus unterrepräsentierten Gruppen zu befähigen, in sicheren Arbeitsverhältnissen in der Digitalbranche angestellt zu werden. Die wichtigste Voraussetzung ist dabei die Motivation und der Wille, sich kontinuierlich weiterzubilden. Ob Webentwicklung, Onlinemarketing oder AWS Cloud Computing, beim DCI findet jede:r die passende Weiterbildung für eine zukunftssichere Karriere in der Digitalbranche.