Amazon feierte am 15. Oktober den „Amazon Verkaufspartner-Tag 2019 für kleine und mittlere Unternehmen“ und vergab aus diesem Anlass erstmals die „Amazon Verkaufspartner-Awards“: eine Auszeichnung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Österreich und Deutschland. 58 Prozent des weltweit über Amazon erwirtschafteten Bruttowarenumsatzes stammen von Verkaufspartnern – diese Partner sind vor allem KMU. Vor 20 Jahren, 1999 lag der Anteil gerade einmal bei 3 Prozent. Es sind die tausenden kleinen und mittleren Unternehmen mit ihrer Produktvielfalt, ihren Geschichten und ihrem Mut zu Innovation, die zum Kundenerlebnis in den Amazon Stores beitragen.

„Besonders kleine Unternehmen können von den Möglichkeiten des Online-Handels profitieren. Wir möchten ihnen dabei helfen ihre Marken bekannter zu machen und weltweit neue Kunden zu erreichen. Dabei können sie sich auf unser weltweites Logistiknetzwerk verlassen“, sagt Dr. Markus Schöberl, Director Seller Services bei Amazon. „Mit den Amazon Verkaufspartner-Awards möchten wir Unternehmen auszeichnen, die die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen. Sie sollen Vorbilder für andere sein, Neues auszuprobieren."

Bis zum 24. November 2019 konnten Amazon Kunden aus Österreich und Deutschland für ihre Lieblingsunternehmen auf Amazon abstimmen. Unter den Nominierten war das Wiener Start-up Robo Wunderkind, das mit seinen Produkten Kinder spielerisch für die Welt des Programmierens und der Robotik begeistert: „Technik wird für die Zukunft von Erwachsenen und Kindern immer wichtiger. Deshalb glauben wir, dass wir Technik nicht nur konsumieren, sondern verstehen und aktiv gestalten sollten“, sagt Kira Schimmel, die bei Robo Wunderkind Spiel- und Lerngruppen für Kinder leitet. „Für uns ist die Zusammenarbeit mit Amazon eine phantastische Gelegenheit, auf uns aufmerksam zu machen und möglichst vielen Menschen zu sagen: „Jedes Kind kann programmieren. Jedes Kind ist ein Wunderkind“, ergänzt ihr Kollege Mathias Kutschera.

Für die Amazon Verkaufspartner Awards waren insgesamt 11 KMU in drei Kategorien nominiert:

1) Der Verkaufspartner des Jahres ist die Auszeichnung für Unternehmen, die Kunden mit herausragenden Produkten, starkem Kundenservice und/oder ihrer außergewöhnlichen Unternehmensgeschichte begeistern. Nominiert sind:

2) Der Innovationschampion des Jahres zeichnet Unternehmen aus, die Kunden mit besonders innovativen Produkten oder ihrem Geschäftsmodell begeistern und damit Kundenprobleme lösen. Nominiert sind:

3) Der Exportchampion des Jahres wird an Unternehmen vergeben, die einen erheblichen Teil ihres Umsatzes über Amazon außerhalb von Amazon.de erzielen. Nominiert sind:

Auf die Gewinner in den drei Kategorien warten Preispakete im Wert von bis zu 85.000 Euro. Diese beinhalten maßgeschneidertes Amazon Account Management über einen Zeitraum von sechs Monaten, ein attraktives Marketingpaket inklusive „Sponsored Products“-Guthaben und exklusiver Werbeplatzierungen, sowie eine Reise zum Hauptsitz von Amazon nach Seattle (USA), um dort mit ausgewählten Amazon Teams zu arbeiten und hinter die Kulissen des Technologieunternehmens zu blicken.

Die Gewinner der Verkaufspartner-Awards werden Anfang Dezember bekannt gegeben.

Amazon bietet KMU mit Programmen wie Amazon Handmade, speziell für Kunsthandwerker und Amazon Launchpad für Start-ups die Möglichkeit, neue Kunden für ihre kreativen und innovativen Produkte zu gewinnen.

Weitere Informationen über kleine und mittlere Unternehmen bei Amazon und wie diese die österreichische Wirtschaft ankurbeln finden Sie auf unserer Website.