Amazon gemeinsam

20171107_HourOfCode_hero.jpg
Foto von Margaret Nicosia

Die Geschichte von über 5.000 Freundschaften

Svea und Abdul sind Freunde. Genauso wie Anne und Moustafa. Es sind zwei Geschichten von mittlerweile über 5.000 und sie drehen sich um Freundschaften zwischen Einheimischen und Geflüchteten. Hinter diesen Geschichten steht die Arbeit des Vereins „Start with a Friend“.

„Die mutigen Frauen begeistern mich!“

Der Verein „Initiative Selbstständiger Immigrantinnen“ ISI e.V. begleitet Frauen mit Migrationshintergrund auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Freiwillige Amazon Mitarbeiter unterstützen die Arbeit des Vereins.

Rund 150 Projekte mit einem Ziel: Die Bildung digitalisieren

Die Bewerbungsphase von digital.engagiert 2019 ist abgeschlossen: Rund 150 Teams aus über 50 verschiedenen Regionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen in den Startlöchern.

Hilfe hinter den Kulissen

Andrea Primus nennt ihren Job bei der gemeinnützigen GmbH Artists for Kids einen „Zufallsglückstreffer“ und liebt ihre Arbeit: „Es macht einfach Spaß, weil man weiß, wofür man es tut“, erzählt sie.

„digital.engagiert war ein riesiger Boost für uns!“

Gemeinsam mit ihrem Partner Hendrik Hinrichs hat Kirsten Hillebrand mit ihrem Projekt „KARL, der Ökobot“ 2018 die erste Runde digital.engagiert gewonnen. Hier erzählt sie, warum es sich lohnt, mitzumachen. Noch bis kommenden Sonntag 17. März läuft die aktuelle Bewerbungshase!

Die Sprache der Zukunft

„Programmieren ist die Sprache der Zukunft“, so Werner Vogels, Chief Technology Officer bei Amazon.com, bei seinem Besuch der ReDi School of Digital Integration in Berlin. Die gemeinnützige Organisation lehrt technikaffinen Menschen digitale Fähigkeiten und bahnt ihnen so einen Weg in den Arbeitsmarkt.

Sozial braucht digital – Amazon fördert digitale Bildungsprojekte

Wir haben die Coaches und Jurymitglieder von digital.engagiert gefragt, warum sie dieses Jahr mit dabei sind. Die Antwort: Die Potentiale der Digitalisierung sollen auch dem Bildungsbereich zugutekommen.

Vom Asphalt zurück ins Leben

Menschen laufen durch die Fußgängerzone in Hannover – einige sind in Eile, andere schlendern gemütlich. Inmitten dieser Menschen steht ein Mann mit einem stolzen Gesichtsausdruck. Der Mann ist „selbstständiger Verkäufer“ des niedersächsischen Straßenmagazins Asphalt.

Die Arche - Rettungsboot für Kinder in Not

Wenn die Viertklässlerin Julia morgens das Haus verlässt, knurrt oft ihr Magen. Der Verein „Die Arche“ versucht, benachteiligten Kindern zu helfen.

Amazon engagiert sich in der Leseförderung

Amazon ist seit kurzem Mitglied im Stifterrat der Stiftung Lesen und engagiert sich gemeinsam mit anderen Mitgliedern für die Leseförderung.
Next Page
Zustellung läuft
Entdecken Sie die Welt von Amazon – direkt in Ihrem E-Mail-Postfach
Wir nutzen Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um unseren Service kontinuierlich zu verbessern. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Erfahren Sie mehr.
Schließen