Mit einem kleinen Abstrich Hoffnung schenken – das ist die Idee der DKMS (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei). In die DKMS können sich Menschen aufnehmen lassen, um Patient:innen, die an Leukämie erkrankt sind, durch eine Stammzellspende eine zweite Chance auf Leben zu geben. Die Aufnahme in die Spenderdatei erfolgt über einen Abstrich der Mundschleimhaut, der im Labor typisiert wird. Dadurch lassen sich potenzielle Spender:innen und Erkrankte matchen. Allein im Jahr 2020 erhielten über 7.500 Erkrankte auf der ganzen Welt dank der DKMS eine lebensrettende Spende.

Amazon unterstützte die DKMS dieses Jahr im Rahmen der Aktion „Amazon Goes Gold“, die Aufmerksamkeit auf das Thema Krebserkrankungen bei Kindern lenkt. Im Rahmen einer eigenen Registrierungsaktion an 40 Standorten in ganz Deutschland konnten sich Amazonians am Standort informieren und zuhause einen Abstrich mit einem DKMS Registrierungskit durchführen. Die Kits konnten die Mitarbeiter:innen im September an ihrem Standort abgeben und sich so kostenlos in die Datei aufnehmen lassen. Im Raum Berlin war ein goldener Amazon Van unterwegs, der die gesammelten Registrierungsunterlagen am 24. September im DKMS Büro vorbeibrachte. Pro Registrierung spendet Amazon 35 Euro an die DKMS, um die Kosten für die Typisierungen zu decken.