Amazon gemeinsam

20171107_HourOfCode_hero.jpg
Foto von Margaret Nicosia

Amazon unterstützt die Opfer der verheerenden Buschbrände in Australien

Was wir für Hilfsorganisationen vor Ort tun und wie Sie unterstützen können

Spenden statt entsorgen

Überschüssige Ware bei Herstellern und Händlern einzusammeln und sie an soziale Einrichtungen zu vermitteln, ist der Grundgedanke hinter der gemeinnützigen Organisation innatura. Amazon unterstützt innatura bereits seit 2013. Dr. Juliane Kronen, Gründerin und CEO von innatura, erklärt im Interview die Arbeit der Organisation, ihren Beitrag für die Umwelt und politische Hürden.

„Erkennen, verstehen, heilen“ – Kinder mit seltenen Krankheiten unterstützen

Ungefähr zwei Millionen Kinder in Deutschland haben eine seltene Erkrankung. Als selten gilt eine Erkrankung, wenn weniger als 1 von 2.000 Personen betroffen ist. Für 95 Prozent der seltenen Erkrankungen gibt es bisher keine geprüfte und zugelassene Medikation. Die Care-for-Rare Foundation fördert die Erforschung seltener Erkrankungen, damit betroffene Kinder Zugang zu einer modernen, kindgerechten und ganzheitlichen Medizin erhalten – unabhängig ihrer Herkunft.

Ein Kinderlächeln ist das schönste Geschenk

Ein ganzer Lieferwagen voller Geschenke zu Weihnachten – davon träumen bestimmt viele Kinder. Wir freuen uns sehr, dass dieser Wunsch für die Kinder der Arche München und der Arche Berlin-Wedding in Erfüllung ging.

Rote Nasen Clowns geben Zuversicht in schweren Zeiten

Sie bringen Freude und Lachen dorthin, wo es wenig zu lachen gibt. Die Clowns von ROTE NASEN Clowndoctors sorgen für bunte Momente im sonst eher grauen Alltag von kranken Kindern, Senioren im Pflegeheim oder Flüchtlingen. Gründerin Monica Culen hat uns erzählt, wie eine Idee zu einem weltweiten Erfolgsprojekt wurde.

„Digitalisierung beginnt nicht am Computer“

6 Monate, 12 Teams, herausgefiltert aus rund 150 Bewerbungen – und auf einmal reduziert sich alles auf einen Tag und wenige Minuten: Am 20. November 2019 wurden im Rahmen der ZEIT Konferenz „Der Auftrag“ die Gewinner der diesjährigen Runde von digital.engagiert gekürt.

Sich politisch beteiligen mit „etc. pb.“

Auf dem Weg vom Rathaus zum Pressetermin, zur Freiwilligen Feuerwehr oder zum Kaninchenzüchterverein ist es schwierig, mal eben bei einem Seminar vorbeizuschauen. Einen Podcast kann man hingegen überall hören. Das ist der Gedanke hinter „etc. pb.“ Der Podcast soll Kommunalpolitikern unter der Devise „Aus der Praxis für die Praxis“ Wissen über Bürgerbeteiligung vermitteln. Das Projekt bei digital.engagiert 2019.

OderDojo: Digitale Bildung auch in ländlichen Regionen

Cornelia Gamst baut Programmier-Werkstätten für Kinder und Jugendliche auf. OderDojo, so der Name des Projekts, hat sich durch die Unterstützung von digital.engagiert und Coachin Louise Buscham deutlich weiterentwickelt. Wie genau, das erzählen die beiden im Interview.

Für den Sprung nach vorne – Hackathon für Gewinnerteams

Am 20. November 2019 ist es soweit: Auf der Abschlussveranstaltung der zweiten Runde von digital.engagiert werden die diesjährigen Gewinnerprojekte im Rahmen der ZEIT Konferenz „Der Auftrag“ gekürt. Für die drei Gewinner-Teams wartet noch ein Hackathon als Sprungbrett in ihre digital engagierte Zukunft.

Hinter den Kulissen: Geflüchtete unterstützen mit der NOW-App

Wer hilft eigentlich den Helfenden? Ein Angebot für Ehrenamtliche ist NOW. Der Verein aus der Schweiz entwickelt mit Hilfe von digital.engagiert eine appbasierte Lernplattform für Helfer, Organisationen und Vereinen. Sie zeigt, welche Kompetenzen Freiwillige durch ihr Engagement entwickeln und wo Förderungsbedarf besteht.
Next Page
Zustellung läuft
Entdecken Sie die Welt von Amazon – direkt in Ihrem E-Mail-Postfach
Wir nutzen Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und um unseren Service kontinuierlich zu verbessern. Indem Sie unsere Homepage nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Erfahren Sie mehr.
Schließen