Der Onlinehandel eröffnet Start-ups neue Möglichkeiten. Aber was heißt das eigentlich für modernes Gründen? Wie sieht eine clevere Verkaufsstrategie aus? Und braucht man dafür noch die Hilfe von Investoren? Diese Fragen und noch viele mehr beantwortet Euch die Vollblut-Unternehmerin Anna-Maria Silinger von BabyFORTE im Gespräch mit Jan Bechler als Gast bei „ Unternehmer:innen der Zukunft”, dem neuen Amazon Podcast zum Marketplace.

Alle 14 Tage erscheint eine neue Folge von „Unternehmer:innen der Zukunft“ mit einer Länge von ungefähr dreißig Minuten. Zu finden ist der Podcast rund um den Amazon Marketplace auf allen gängigen Streamingdiensten von Spotify über Apple bis Deezer, Google und Amazon Music.

Mit E-Commerce auf Erfolgskurs

Gleich mehrere Start-ups hat die „Female Serial Entrepreneurin“ Anna-Maria Silinger erfolgreich gegründet. Mit ihrem reichen Erfahrungsschatz von 15 Jahren Unternehmertum ist sie die ideale Sparringspartnerin für Jan Bechler in Folge 2 des #UdZ-Podcasts. Hörer:innen erfahren, wie die Unternehmerin ihr Start-up BabyFORTE ohne die Beteiligung von Investoren zum Erfolg gebracht hat: vor allem durch eine geschickte Online-Marketing-Strategie. Sie erklärt leicht verständlich, welche Chancen der Marketplace als Vertriebskanal sowohl für den nationalen, als auch für den internationalen Verkauf bietet. Die Wege und Perspektiven die daraus entstehen, sollen anderen Gründer:innen Mut machen, ihre Ideen in ein Business zu verwandeln. „Aktuell sind wir bei Amazon in Deutschland und Italien vertreten. Wir werden jetzt in den nächsten Wochen auch in Frankreich und in Spanien launchen. Die Vertriebsmöglichkeit über Amazon ist ein toller Weg, um den internationalen Verkauf verhältnismäßig unkompliziert auszuprobieren.“

Appell an Gründerinnen

Mit ihrer Erfolgsstory möchte Anna-Maria Silinger gerade auch Frauen bestärken: „Es gibt einfach zu wenig Gründerinnen, gerade einmal 16 Prozent nach einer aktuellen Studie des Bundesverbands Deutscher Start-ups. Durch meine Erfahrung möchte ich Frauen motivieren.“ Aus diesem Grund hat sie auch entschieden, ihre Expertise in Form von Coachings zum Beispiel im Rahmen der Initiative Quickstart Online weiterzugeben: „Ich würde mir wünschen, dass sich mehr Menschen in Deutschland für Unternehmertum begeistern und den Schritt in den E-Commerce wagen.“